Google Pixel C: Tablet mit Tastatur-Dock vorgestellt

Optionale Tastatur kostet 169 Euro

Geschrieben von Niklas Ludwig am 10.12.2015.

Google Logo

Google stellt mit dem Pixel C ein neues Tablet vor, das mit einer hohen Auflösung punkten soll. Über ein magnetisch fixierbares Tastatur-Dock, soll sich das Tablet wie ein Notebook nutzen lassen.

Das Google Pixel C Tablet besitzt ein Gehäuse aus Aluminium, das sieben Millimeter dick ist. Mit dem Tastatur-Dock ergibt sich eine Gesamthöhe von 12,5 Millimetern. Zusammen bringen es beide Komponenten auf ein Gesamtgewicht von etwas mehr als einem Kilogramm. Über starke Magneten werden das Tablet und Tastatur-Dock zusammengehalten, die das Tablet in verschiedenen Positionen halten können. Damit das Tablet den Namen Pixel zurecht tragen darf, besitzt es ein mit 2.560 x 1.800 Pixel hochauflösenden Bildschirm. Es verfügt somit über eine Pixeldichte von 308 ppi. Die maximale Helligkeit gibt Google mit 500 cd/m², was ein sehr guter Wert ist, vorausgesetzt, es erreicht diesen in der Praxis auch.

Google Pixel C - Mit Tastaturdock

Das Google Pixel C erscheint mit einer optional verfügbaren Tastatur

Angetrieben wird das Google Pixel C von einem 64-Bit-fähigen Tegra XI-Prozessor von Nvidia. Apps lagert das Tablet in dem 3 GB großen LPDDR4-Arbeitsspeicher aus. Der interne Speicher ist wahlweise 32 oder 64 GB groß. Grafische Anwendungen werden von einer Maxwell Grafikeinheit mit 256 Rechenkernen berechnet. Der verbaute Akku leistet 34,2 Wh und kann über den integrierten USB-C-Anschluss aufgeladen werden. Für Schnappschüsse steht eine Acht-Megapixel-Kamera zur Verfügung. Zum Skypen kann auf der Vorderseite eine Zwei-Megapixel-Kamera genutzt werden. In das Internet wählt sich das Tablet über das WLAN ein, das mit den Standards 802.11 a/b/g/n/ac aufwarten kann.

Wie bei Google-Produkten üblich, wird das Pixel C mit der aktuellen Version von Googles mobilen Betriebssystem Android ausgeliefert, der Version 6.0 Marshmallow. Das Google Pixel C ist ab sofort im Google Store erhältlich und kostet 499 Euro (32 GB) respektive 599 Euro (64 GB). Die optionale Tastatur schlägt mit satten 169 Euro zu Buche.



Quelle : Google

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten