Acer präsentiert Predator Peripherie & Zubehör

Gaming-Headset & Gaming-Maus in Kooperation mit SteelSeries

Geschrieben von Niklas Ludwig am 03.12.2015.

Acer Logo

Acer ergänzt seine Predator-Familie um Peripheriegeräte, die in Zusammenarbeit mit dem Peripherie-Spezialisten SteelSeries entstanden sind. Zu den vorgestellten Produkten zählen die Predator Gaming-Maus, ein Mousepad, ein Predator Gaming-Headset sowie ein Rucksack.

Die Predator Gaming-Maus basiert auf der SteelSeries Rival 300 und wurde dementsprechend nur optische dem Predator-Design angepasst. Über die SteelSeries Engine 3 lassen sich alle sechs Maustasten frei konfigurieren. Der optische Sensor kann zwischen 50 bis 6.500 DPI frei eingestellt werden.

Acer Predator Gaming Maus

Die Acer Predator Gaming-Maus basiert auf der SteelSeries Rival 300

Ebenfalls über die SteelSeries Engine 3 ist die Beleuchtung der Maus anpassbar, die 16,8 Millionen Farben abbilden kann und drei verschiedene Beleuchtungseffekte bietet. Damit die Einstellungen überall auf der Welt verfügbar sind, lassen sie sich nicht nur als Profil speichern, sondern auch in die Cloud hochladen. Acer setzt für die Maus eine unverbindliche Preisempfehlung von 69,99 Euro an, was dem Preis der Rival 300 entspricht.

Bei dem Predator Gaming-Headset handelt es sich im Grunde um das optisch angepasste SteelSeries Siberia 200. Es ist mit 50-mm-Treibern ausgestattet, die einen Frequenzbereich von 10 Hertz bis hin zu 28 KHz abdecken sollen. Die Impedanz des Headsets beträgt 32 Ohm und die Empfindlichkeit wird mit 112 dB angegeben.

Acer Predator Gaming Headset

Das Acer Predator Gaming-Headset soll dank gepolstertem Kopfbügel und Ohrmuscheln besonders komfortabel aufliegen

Das Mikrofon zeichnet einen Frequenzbereich von 50 Hz bis 16 KHz auf und soll Hintergrundgeräusche zuverlässig herausfiltern. Bei Nichtbedarf kann das Mikrofon komplett eingeklappt werden. Einen komfortablen Sitz sollen der gepolsterte Kopfbügel sowie die Ohrpolsterung aus Leder und Schaumstoff gewährleisten. Das Acer Predator Gaming-Headset kostet 79,90 Euro. Acer orientiert sich somit auch bei seinem Headset am Preis der Vorlage, dem SteelSeries Siberia 200.

Neben Maus und Headset hat Acer zwei weitere Produkte angekündigt. Darunter ein Gaming Mousepad, das Abmessungen von 350 x 260 x 3 Millimeter aufweist. Während die abwaschbare Oberseite eine Textiloberfläche bietet, besteht die Unterseite aus Silikon und soll das Pad jederzeit am Platz halten. Des Weiteren bietet Acer ab sofort einen Rucksack zum Kauf an, den Predator Gaming Utility Backpack. Dieser soll Predator Notebooks den passenden Schutz und ihren Besitzern den besten Tragekomfort bieten. Im Inneren befinden sich Fächer für 15- und 17-Zoll-Notebooks und weiteres Zubehör. Das Mousepad kostet 14,90 Euro und der Rucksack kostet 79,90 Euro.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten