Der Countdown läuft: Samsung Galaxy S6 und S6 Edge

Samsung Galaxy S6 Unpacked Event Einladung. Wir haben die Fakten und Gerüchte noch einmal zusammengefasst.

Geschrieben von Eva L. López am 10.02.2015.

Samsung Logo

Am 1. März um 18.30 Uhr wird es soweit sein: Das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge werden in Barcelona am Vortag der Eröffnung des Mobile World Congress vorgestellt. Soviel zu den (fast) gesicherten Fakten. Einige Fragen bleiben sind noch unbeantwortet, welche Hardware und welche Software wird das S6 wohl haben? Was macht die Kamera? Und vor allem, wird es Überraschungen dank neuer Technologien geben?

Die Einladungskarte weist bereits darauf hin, dass es auch vom Galaxy S6 eine S6 Edge-Version geben wird. Zudem wurde in Südkorea die Namen Galaxy S6 und S6 Edge von Samsung patentiert. Fakten sind das noch keine, aber stichhaltige Beweise allemal. Das Samsung Galaxy S6 wird vermutlich mit einem von Gorilla Glass 4 geschütztem AMOLED Bildschirm ausgestattet. Die Bildschirmdiagonale soll dabei je nach unterschiedlichen Gerüchten zwischen 5,1 und 5,2 Zoll groß sein. Unter dem wahrscheinlichen Aluminium-Body befindet sich dann das Herzstück eines jeden Smartphones, die Hardware.

Für Aufsehen sorgte bereits die indirekte Ankündigung, dass Samsung beim seinem neuen Flagschiff auf den hauseigenen Prozessor Exynos 7420 setzt. Dies ist eine klare Absage an Qualcomm und dessen derzeitigen Vorzeigeprozessoren Snapdragon 805 und 810. Der Arbeitsspeicher soll 3 Gigabyte RAM betragen und als interner Speicher macht die Zahl 32 die Runde. Beide zuletzt genannte Gerüchte sind jedoch noch mit Vorsicht zu genießen. Im Gegensatz dazu, kann mit Sicherheit davon ausgegangen werden, dass das aktuellste mobile Betriebssystem von Android 5.0, genannt Lollipop, auf dem Galaxy S6 und S6 Edge laufen werden. 

Samsung Galaxy S6 Unpacked Event Einladung

Samsung Galaxy S6 Unpacked Event Einladung

Immer wichtiger für die Entscheidung für oder gegen ein High-End-Smartphone ist die Klasse der Kamera. Gerüchte gehen davon aus, dass die Rückkamera des Galaxy S6 mit 16 oder 20 Megapixel auflöst. Das aktuelle Flagschiff Samsung Galaxy S5 hat ebenfalls eine 16 Megapixel Rückkamera. Gesetz dem Fall, dass das S6 die gleiche Auflösung bei seiner Rückkamera aufweist, wird wahrscheinlich ein bis auf 1/2,3 Zoll großer Sensor verbaut.

Das Samsung Galaxy S6 wird sich mit anderen High-End-Smartphones und vor allem mit dem Galaxy S5 messen lassen müssen. Das S5 konnte vor allem in puncto Akkulaufzeit, Performance und dem AMOLED-Display blicken lassen. In dem Allround-PC-Testbericht werden aber auch die negativen Aspekte, wie der nicht reibungslos funktionierende Fingerabdrucksensor und fehlende Innovationen diskutiert. Mit der Vorstellung der neuen Flagschiffe in Barcelone werden die (verbleibenden) Rätsel rund um die technischen Spezifikationen gelüftet. Aber erst mit der vermutlichen Auslieferung der ersten Geräte im April wird sich zeigen, wie sich das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge sich im Alltag bewähren.


Quellen :

Telekom-Presse
Samsung Mobile

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Eva L. López

Eva L. López

ist Technikjournalistin und die erste weibliche Redakteurin bei Allround-PC. Derzeit macht sie ihren Master in Datenjournalismus in den Niederlanden. Überhaupt, sie sucht immer wieder das Abenteuer im Ausland. Ihre Neugierde verdankt sie auch den großen Ansporn, als Journalistin zu arbeiten. Dabei beschäftigen sie nicht nur Technik, sondern auch die Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten