Final Countdown für Windows 10

In neun Tagen kommt das Betriebssystem auf den Markt

Geschrieben von Eva L. López am 20.07.2015.

Microsoft Logo

Ab den 29. Juli wird Microsoft mit Windows 10 sein neues Betriebssystem in den Umlauf bringen, das mindestens bis 2025 mit Sicherheitsupdates rechnen kann. Schon jetzt sollen einige Beta-Nutzer das finale Windows 10 erhalten haben.

Windows 9 gibt und wird es nicht geben. Microsoft hat sein neues Betriebssystem so umfassend gestaltet, dass die Neun übersprungen wird und auch Windows 8 das Betriebssystem Windows 10 folgt. Auf der Iginte-Konferenz im Mai hat Microsoft zudem verlautbart, dass Windows 10 die letzte klassische Version des Betriebsystems sei, da alle Neuerungen zukünftig per Updates angeboten werden. Damit orientiert sich Microsoft an der Apples OSX. Microsoft hat allerdings nun bekannt gegeben, dass der Support für Windows 10 nur in den kommenden zehn Jahren gewährleistet wird. Demnach soll der „Mainstream Support“ am 13. Oktober 2020 und der „Extended Support“ am 14.Oktober 2025 auslaufen. Letztgenannter beinhaltet die Sicherheitsupdates.

Windows 10 - Startmenü

So soll das neue Starmenü in Windows 10 aussehen

Windows 10 wird nicht am 29. Juli direkt für alle Nutzer zur Verfügung stehen. Vielmehr wird das Betriebssystem schrittweise ausgerollt. Das Betriebssystem kann allerdings als USB-Stick-Variante schon jetzt vorbestellt werden. Seit vergangenem Donnerstag steht Beta-Nutzer die Versionsnummer 10240 zur Verfügung. Diese muss nicht extra heruntergeladen werden, sondern ist erstmals über ein Systemupdate erhältlich. Des Weiteren können alls Beta-Nutzer, also sowohl der sogenannte Fast- als auch Slow-Ring, darauf zugreifen. Aus diesen Gründen wird die Version 10240 von einigen als finale Version gewährtet. Microsoft hält sich zu diesen Gerüchten allerdings bedeckt.

Mit Windows 10 werden sich für den Nutzer einige Dinge, wie die Suche und das Startmenü, ändern. Was es bei der Installation von Windows 10 zu beachten gibt und welche Geräte dafür überhaupt in Frage kommen, haben wir hier für euch zusammengefasst.


Quellen :

Chip
Windows Blog
Spiegel Online

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Eva L. López

Eva L. López

ist Technikjournalistin und die erste weibliche Redakteurin bei Allround-PC. Derzeit macht sie ihren Master in Datenjournalismus in den Niederlanden. Überhaupt, sie sucht immer wieder das Abenteuer im Ausland. Ihre Neugierde verdankt sie auch den großen Ansporn, als Journalistin zu arbeiten. Dabei beschäftigen sie nicht nur Technik, sondern auch die Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten