Google Maps unterstützt zukünftig auch Offline-Navigation

Nie wieder verlaufen, trotz schlechter Internet-Verbindung

Geschrieben von Robin Cromberg am 11.11.2015.

Google Logo

Ab sofort lassen sich Kartenausschnitte von Google Maps in der Android-Version auch zur Offline-Navigation nutzen. Bisher ließen sich Kartenabschnitte zwar offline abspeichern, die Routenplanung sowie Informationen zu interessanten Orten waren jedoch noch nicht verfügbar.

Wer sich schnell verläuft oder häufig in fremden Städten unterwegs ist, wird sicher schon einmal das Smartphone mit Google Maps als Navigationsgerät zurate gezogen haben. Damit dabei in Zukunft nicht mehr die Ausgaben für neues mobiles Datenvolumen in die Höhe schießen, lässt sich die App ab sofort auch ganz bequem offline nutzen. Zum Speichern eines Kartenausschnittes sind einige einfache Schritte zu befolgen, die wir euch in unserer Anleitung samt anschaulicher Screenshots erklären.

Diese bekannte Funktion speichert zwar den Kartenabschnitt ab und macht ihn offline abrufbar, ließ aber bislang noch keine Offline-Navigation zu. Mit zukünftigen Maps-Versionen sollen wir unterwegs den Routenplaner auf von uns gespeicherten Kartenausschnitten einsetzen und etwa Informationen zu Restaurants einsehen können.


Quellen :

Heise.de
Smartdroid.de

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten