HTC Vive soll im April 2016 erscheinen

Virtual Reality-Brille kann Ende Februar vorbestellt werden

Geschrieben von Niklas Ludwig am 14.12.2015.

HTC Logo

Die HTC Vive Virtual Reality-Brille soll im April 2016 erscheinen. Erste Vorbestellungen will HTC bereits Ende Februar entgegennehmen.

Ursprünglich sollte die HTC Vive, die in Zusammenarbeit mit dem Spieleentwickler Valve entsteht, pünktlich zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft in limitierter Stückzahl zum Verkauf angeboten werden. Allerdings braucht HTC noch etwas zusätzliche Zeit, um, nach eigenen Angaben, die bestmögliche Erfahrung ohne jegliche Kompromisse abliefern zu können. Unter anderem soll sichergestellt werden, dass es zum Start genügend Anwendungen für die Vive gibt. Dazu werden Anfang 2016 weitere 7.000 Entwickler-Kits ausgeteilt, um eine möglichst reichhaltiges Inhaltsangebot bieten zu können. 

HTC ViveDie HTC Vive soll im April 2016 erscheinen und kann ab Februar vorbestellt werden

HTC sagt selbst, dass es vielseitige VR-Inhalte geben werde, angefangen bei Spieleerfahrungen und weit darüber hinaus. Daher wird die HTC Vive erst im April 2016 erscheinen. Vorbestellungen werden ab Ende Februar entgegengenommen.



Quelle : HTC

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten