Nokia Here jetzt auch für iOS erhältlich

Die Karten-App lässt sich auch offline nutzen

Geschrieben von Eva L. López am 13.03.2015.

Nokia Logo

Nutzer von mobilen Apple-Geräten können seit Mitte der Woche die Karten-App Nokia Here downloaden. Die App ist kostenlos und somit eine gute Alternative für konkurrierende Bezahl-Apps. Nokia Here bietet die Möglichkeit, sich online wie offline navigieren zu lassen. Die Funktion steht Fußgängern und Autofahrern genauso wie Freunden der Öffentlichen Verkehrsmitteln zur Verfügung.

Nokia Here steht Android- und Windows Phone-Usern schon länger zur Verfügung. Seit diesenMittwoch kann die App auch aus dem Apple-Store geladen werden. Dafür ist iOS 7 oder eine neuere Version die Voraussetzung. Nokia Here ist auf die iPhones der 5er- und 6er-Reihe optimiert, läuft aber auch auf dem iPad und iPod Touch sofern diese die passende iOS-Version haben. Bei den Nutzern scheint die alternative Karten-App gut anzukommen: Bereits nach zwei Tagen gibt es über 100 meist positive Rezensionen. Nokia Here wurde im Schnitt mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.

Nokia-Here_Menü

Menü von Nokia Here. Karten lassen sich von hier mit einem Klick herunterladen.

Wie herkömmliche Karten-Apps kann Nokia Here vor allem eines: navigieren. Die Navigation ist nach Wunsch sprachgeführt und für verschiedene Situationen ausgelegt. Wer die App herunterlädt, kann sich direkt registrieren oder die App erstmal ohne Anmeldung testen. Das Kartendesign ist sehr simple gehalten und orientiert sich an herkömmlichen Karten. Die Devise ist, weniger ist mehr. Generell können die Karten mit dem Klick auf dem Menü heruntergeladen werden. Im Menü gibt es sogleich die Möglichkeit, die App offline zu verwenden und somit Roaming-Gebühren zu sparen. Besonders auf Reisen ins Ausland ist die Funktion sinnvoll. Das gleiche gilt für die Möglichkeit, Reisen vorab über die Webseite www.here.com zu planen und in der App aufzurufen. Derzeit stehen für mehr als 100 Länder Karten zur Verfügung, darunter neben Deutschland auch Spanien, die USA und Brasilien. Echtzeitinformationen zur Verkehrslage, das Speichern von Orten sowie verschiedene Kartenoberflächen (Satellit, Verkehrsmittel und Verkehr) gehört zu den weiteren Funktionen, die Nokia Here bietet.

Nokia_Here_Layers

Die App bietet je nach Bedarf die entsprechende Kartenoberfläche an.

Nokia Here ist ein direkter Konkurrenz zu den kostenlosen Alternative Google Maps und Karte. Letzteres ist Apples hauseigene Karten-App, die mit iOS mitgeliefert wird. Nokia Here scheint zumindest in den ersten Tagen durchaus Anklang gefunden zu haben.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Eva L. López

Eva L. López

ist Technikjournalistin und die erste weibliche Redakteurin bei Allround-PC. Derzeit macht sie ihren Master in Datenjournalismus in den Niederlanden. Überhaupt, sie sucht immer wieder das Abenteuer im Ausland. Ihre Neugierde verdankt sie auch den großen Ansporn, als Journalistin zu arbeiten. Dabei beschäftigen sie nicht nur Technik, sondern auch die Auswirkungen auf Politik und Gesellschaft.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten