Samsung Galaxy A3 & A5 (2016) vorgestellt

Mittelklasse im S6-Pelz

Geschrieben von Niklas Ludwig am 02.12.2015.

samsung-logo-neu

Samsung hat das Galaxy A3 sowie das Galaxy A5 in der 2016er Version vorgestellt. Beide Modelle sollen gehobene Mittelklasse-Technik im Gewand des Galaxy S6 vereinen.

Äußerlich haben das Samsung Galaxy A3 sowie das Galaxy A5 nicht mehr viel mit ihren direkten Vorgängern gemeinsam. Das Gehäuse scheint direkt dem Galaxy S6 entliehen zu sein und wirkt dementsprechend hochwertig.

Das Galaxy A3 bestizt einen 4,71 Zoll großen Super AMOLED-Bildschirm, der mit 1.280 x 720 Pixeln auflöst. Es besitzt Abmessungen von 134,5 x 65,2 x 7,3 Millimetern und bringt es auf ein Gewicht von 132 Gramm. Im Inneren werkelt 1,5 Gigahertz schneller Quad-Core-Prozessor des Typs Exynos 7578. Diesem stehen 1,5 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Seite, in dem es geöffnete Apps ablegen kann. Der 16 GB große interne Speicher kann erweitert werden, indem eine microSD-Karte in den seitlichen Schlitten eingelegt wird. Samsung verspricht dadurch weiteren 128-GB-Speicherplatz.

Samsung Galaxy A3 (2016) - Bildschirm angewinkelSamsung Galaxy A3 (2016) - Rückseite

Das Samsung Galaxy A3 bestizt einen kleineren Bildschirm und etwas schwächere Hardware als das größere A5

Für ausreichend lange Laufzeiten soll ein 2.300 mAh starker Akku sorgen. Bei den Kameras setzt Samsung rückseitig auf 13 Megapixel, während auf der Vorderseite ein Modell mit 5 Megapixeln Auflösung zum Einsatz kommt. Gefunkt wird mit dem Galaxy A3 ins LTE-Netz der Kategorie 4. Abseits davon kann es auf ein WLAN-Modul mit den Standards 802.11 b/g/n zurückgreifen. Bluetooth 4.1 und NFC sind ebenfalls mit von der Partie.

Dem Galaxy A5 hat Samsung einen größeren Bildschirm spendiert, der ebenfalls über ein Super AMOLED-Panel verfügt, das mit 1.920 x 1.080 Pixeln jedoch deutlich höher auflöst als beim A5. Zudem kann der Bildschirm mittels Fingerabdruckscan entsperrt werden. Durch den größeren Bildschirm fallen die Abmessungen dementsprechend etwas größer aus und betragen 144,8 x 71, 7,3 mm. Beim Gewicht liegt das Galaxy A5 ebenfalls vorne und bringt es auf 155 g. Zudem ist die Hardware etwas potenter: So ist der verbaute Exynos 7580 Prozessor 1,6 GHz schnell und kann auf 2 GB RAM zurückgreifen. Der Speicher ist wie beim A3 mit 16 GB bemessen.

Samsung Galaxy A5 (2016) - Bildschirm Samsung Galaxy A5 (2016) - Profil

Sowohl das Galaxy A5 als auch das A3 sind gerade einmal 7,3 mm dick

Damit dem Smartphone trotz größerem Bildschirm und besserer Hardware nicht zu schnell der Saft ausgeht, hat Samsung die Kapazität des Akkus auf 2.900 mAh angehoben. Die Kamera ist identisch mit der des A3, beugt verwackelten Aufnahmen jedoch mit einem optischen Bildstabilisator entgegen. Für schnelle Datenübertragungsraten zeichnet sich ein Mobilfunkmodul, das ins LTE-Netz der Kategorie 6 funkt, verantwortlich. Zudem kann sich das Galaxy A5 mit dem schnellen WLAN ac-Standard ins Internet einwählen. Als Software-Unterbau dient bei beiden Geräten Android 5.1.1, das mit Samsungs Benutzeroberfläche TouchWiz versehen wurde.

Beide Smartphones sollen ab Januar verfügbar sein. Für das Samsung Galaxy A3 veranschlagt Samsung 329 Euro und für das Galaxy A5 liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 429 Euro.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten