Samsung Galaxy S6 & S6 Edge offiziell vorgestellt

Octa-Core-Prozessor, neue Speichertechnologie und vieles mehr sollen das Galaxy S6 den Smartphone-Thron sichern

Geschrieben von Niklas Ludwig am 01.03.2015.

samsung-logo-neu

Der südkoreanische Multikonzern Samsung präsentiert auf dem in Barcelona stattfindenden Mobile World Congress 2015 der Weltöffentlichkeit seine neuen Smartphone-Flaggschiffe. Wie bei der Galaxy Note-Reihe gibt es auch das Galaxy S6 in zwei verschiedenen Varianten: Neben dem regulären Galaxy S6 wird es noch das Galaxy S6 Edge geben, dessen Bildschirm sich über beide Seitenränder erstreckt und dort zusätzliche Funktionen bietet.

Die Gerüchteküche war mal wieder gut informiert, denn wie sich bei der offiziellen Ankündigung gezeigt hat, entsprechen die vermuteten technischen Daten größtenteils den finalen Spezifikationen. Das Super AMOLED-Display ist bei beiden Modellen 5,1 Zoll groß und löst mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf, woraus eine Pixeldichte von 557 ppi erreicht wird. Samsung setzt auf einen hauseigenen Prozessor, dem Exynos 7420, der über acht Kerne verfügt. Diese teilen sich in vier schnelle Kerne mit jeweils 2,1 GHz und vier langsamere Kerne mit jeweils 1,5 GHz auf. Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte groß und der interne Speicher wahlweise 32, 64 oder 128 Gigabyte groß. Durch die neue UFS 2.0-Speichertechnologie soll der Speicher deutlich schnellere Schreib- und Lesewerte als die bisher verbauten Flashspeicher bieten.

Samsung Galaxy S6 Edge MWC Samsung Galaxy S6 Edge MWC - Rahmen
Das Samsung Galaxy S6 Edge (Bildquelle: Samsung Mobile Twitter)

Eine der größten Stärken der Galaxy S-Reihe ist die sehr gute Kamera, die im Vergleich zum iPhone jedoch bei schlechten Lichtbedingungen nicht ganz so gut zurecht kam wie der Konkurrent aus Cupertino. Das Galaxy S6 hat auf seiner Rückseite ein 16-Megapixel-Modell verbaut, das für verwacklungsfreie Aufnahmen mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet ist. Videoaufnahmen lassen sich erneut bis zu einer Auflösung von 3.840 x 2.560 Bildpunkten aufzeichnen. Für Selfies steht dem Anwender eine Fünf-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite zur Verfügung.

Samsung Galaxy S6 MWC - Vorderseite Samsung Galaxy S6 MWC - Rückseite

Technisch gab es bei der Galaxy S-Reihe bisher selten etwas zu beanstanden, lediglich die Materialwahl stieß durch ihren hohen Kunststoffanteil auf Kritik. Mit dem Galaxy S6 geht Samsung diesen Kritikpunkt an und verpasst dem Smartphone einen Metallrahmen. Die Rückseite besteht erstmals nicht aus Kunststoff, sondern aus Glas. Damit dieses bei einem versehentlichen Sturz nicht zersplittert, wird beim S6 das neue Gorilla Glas 4 verbaut. Leider verabschiedet sich Samsung gleichzeitig auch von zwei Vorteilen, die ältere Galaxy S-Modelle beispielsweise gegenüber dem iPhone hatten. Der Speicher ist nicht mehr erweiterbar, der Akku beim neuen Modell fest verklebt. Die Kapazität des Akkus fällt zudem leicht unterschiedlich aus: Das S6 kriegt 2.550 mAh spendiert und das S6 Egdge 2.600 mAh. Über eine optional erhältliche Ladeschale kann der Akku sogar drahtlos aufgeladen werden, was etwas länger dauert als die kabelgebundene Variante.

Neben Bluetooth 4.1 und WiFi 802.11 a/b/g/n/ac wird vom Galaxy S6 LTE bis zur Kategorie 6 unterstützt. Hinsichtlich des Betriebssystems bleibt sich das Galaxy S6 treu und setzt auf Android, das dieses Mal in der Version 5.0 vorinstalliert ist und erneut mit der TouchWiz-Oberfläche versehen ist. Die Verfügbarkeit wird von Samsung mit dem 10. April angegeben, zum Preis gibt es hingegen noch keine Informationen.

Tags:, , , , ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten