Technische Daten zum HTC One M9 veröffentlicht

Cyberport leakt ausversehen Fotos und technische Daten zum HTC One M9

Geschrieben von Niklas Ludwig am 23.02.2015.

HTC Logo

Auf der Webseite des Elektronikhändlers Cyberport ist kurzzeitig das HTC One M9 aufgetaucht, inzwischen wurde der Artikel jedoch wieder entfernt. Neben nahezu allen technischen Daten hat Cyberport auch hochauflösende Bilder zum One M9 veröffentlicht, das offiziell erst am 1. März vorgestellt wird. Erscheinen soll das Smartphone Anfang April zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 749 Euro.

Die auf Cyberport veröffentlichten Fotos ähneln stark den üblichen Pressefotos von HTC. Wie sich zeigt, gleichen diese stark den vorab geleakten Fotos des HTC One M9. Somit bestätigt sich, dass das Design nahezu unverändert bleibt. Größte optische Änderungen betreffen die rechte Seite und die Kamera. Während die rechte Seite Zuwachs durch den Einschaltknopf, der bei den Vorgängern am oberen Gehäuserahmen saß, erhält, ist die Kamera etwas größer und eckiger ausgefallen. Die Abmessungen betragen 69,7 × 144,6 × 9,61 Millimeter, was in etwa den Abmessungen des Vorgängers entspricht. Mit einem Gewicht von 158 Gramm hat das HTC One M9 zwei Gramm abgenommen.

HTC One M9 Gun-Metal Grey HTC One M9 Gun-Metal Grey - Alle Ansichten

Bildquelle: mobilegeeks.de

Neben dem Design sind vor allem die technischen Daten interessant. Diese decken sich größtenteils mit bisherigen Gerüchten: Das Display ist erneut fünf Zoll groß und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Beim SoC setzt HTC auf den Snapdragon 810 von Qualcomm mit 64-Bit-Architektur. Dieser besitzt acht Kerne mit einer Taktfrequenz von zwei Gigahertz. Als Grafikeinheit verrichtet eine Adreno 430 ihr Werk. Während der Arbeitsspeicher drei Gigabyte groß ist, wird die Größe des internen Speichers mit 32 GB beziffert. Letzterer lässt sich abermals mit einer microSD-Karte um weitere 128 GB erweitern. Die rückseitige Kamera löst mit 20 Megapixeln auf und kann Videos in 2.160p aufnehmen. Für schlechte Lichtverhältnisse steht ein LED-Blitz mit zwei unterschiedlich farblichen Dioden zur Verfügung. Eine zweite Kamera für Tiefeninformationen, wie sie das HTC One M8 besitzt, fällt beim One M9 weg. Zudem trennt sich HTC rückseitig von seiner UltraPixel-Technologie, setzt diese dafür auf der Vorderseite ein, wo die Kamera mit vier Megapixeln auflöst.

HTC One M9 Silver-on-Gold HTC One M9 Silver-on-Gold - Alle Ansichten

Bildquelle: mobilegeeks.de

Hinsichtlich der Konnektivität bietet das HTC One M9 nahezu alle gängigen Mobilfunkstandards bis hin zu LTE Advanced. Beim WLAN deckt das One die Standards 802.11 a/b/g/n/ac ab, zudem wird Bluetooth 4.1 geboten. Die Kapazität des Akkus wurde um 300 mAh aufgebohrt und liegt fortan bei 2.900 mAh. Wie es sich für ein Flaggschiff gehört, kommt das HTC One M9 mit der neuen Android-Version 5.0 daher und erhält die neuste Version der hauseigenen Benutzeroberfläche, Sense 7, die deutlich mehr Individualisierungsmöglichkeiten bieten soll. Cyberport gibt das Verfügbarkeitsdatum mit dem 9. April an, der Preis beträgt 749 Euro. Vorerst wird es das Smartphone in den Farben „gun-metal gray“ und „gold on silver“ ausgeliefert.



Quelle : mobilegeeks

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten