Toshiba präsentiert neue SSDs und Festplatten

Zwei neue SSD-Serie und fünf neue Festplatten erweitern das Portfolio

Geschrieben von Nils Waldmann am 01.09.2015.

Toshiba Logo

Der Speicherhersteller Toshiba hat gleich mehrere neue Solid State Drives sowie herkömmliche Festplatten für den Endkonsumentenmarkt vorgestellt. Während die schnellen SSDs an Anwender mit hohen Geschwindigkeitsansprüchen gerichtet sind, teilen sich die Festplatten die Bereich Desktop, Notebooks und Spielekonsolen.

Im Bereich der SSDs zeigt Toshiba die neue Q300 sowie Q300 Pro Serie. Die Q300 Pro Serie setzt dabei auf den neuen 19-nm-NAND aus eigener Produktion, welcher im MLC-Verfahren angesprochen wird. Auch der Controller selbst stammt von Toshiba und unterstützt sowohl Zeroing-TRIM als auch einen SLC-Cache, welcher auf die Bezeichnung „Adaptive Size SLC Write“ hört. Die Q300 Pro soll dabei als 128-, 256- und 512-GB-Variante auf den Markt kommen und beginnt preislich ab 119 €.Toshiba Q300 Pro SSD

Bei der Q300 setzt man hingegen auf TLC-Speicher aus dem eigenen Hause. Wie auch beim Pro-Modell ist der Adaptive Size SLC Write Cache ebenfalls mit an Bord. Die Kapazitätsvarianten werden von Toshiba mit 120, 240, 480 und 960 GB angegeben. Das günstigste Modell trägt eine UVP von 79 €.Toshiba Q300 SSD

Sein Festplattenangebot erweitert Toshiba in drei Bereichen: Desktop, Notebook und Spielekonsolen. Im Desktopsegment gibt es drei neue Produktfamilien, die auf die Bezeichnungen X300, P300 und E300 getauft wurden. Die X300 Serie ist als 4-, 5- oder 6-TB-Laufwerk konzipiert und dank schneller Rotationsgeschwindigkeit von 7200 U/min und einem 128-MB-Cache für anspruchsvolle Anwender gedacht. Die P300 HD kommt hingegen mit lediglich 64 MB Cache sowie 500 GB, 1 TB, 2 TB oder 3 TB Speicherplatz. Auch die P300 arbeitet mit 7200 U/min. Die Modelle der E300-Serie sind hingegen auf besonders hohe Energieeffizienz ausgelegt und arbeiten mit 5700 U/min (2-TB-Version) bzw. 5940 U/min (3-TB-Modell). So sollen die E300 Festplatten bis zu 25% weniger Energie verbrauchen, als Modelle mit 7200 U/min. Toshiba X300 Festplatte

Neu im Bereich der Notebook-/-Konsolen-HDDs im 2,5-Zoll-Format ist zum einen die SSHD-Lösung H200, welche neben einem Festplattenspeicher auch einen NAND-Cache besitzt, um Schreib- und Lesevorgänge zu beschleunigen. Verfügbar ist die H200 als 500- und 1-TB-Modell. Zu guter Letzt setzt die L200 HDD auf Anwendungen im Bereich mobiler Geräte und kommt ebenfalls mit 500 oder 1 TB Speicherplatz. Preislich beginnt die H200-Serie bei 69 Euro, die L200 bereits auf 59 €.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Nils Waldmann

Nils Waldmann

...ist seit über 10 Jahren bei Allround-PC.com und als Redakteur und technischer Leiter tätig. In seiner Freizeit bastelt und konstruiert Nils gerne flugfähige Modelle oder fotografiert und filmt auf Motorsportevents. Im "echten Leben" studierter Wirtschaftsingenieur und Qualitätsmanager.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten