Asus ROG Strix GTX 1070 OC ab heute im Handel erhältlich

Costum Design verspricht höheren Takt & bessere Kühlung

Geschrieben von Niklas Ludwig am 10.06.2016.

ASUS-Logo-neu

Asus stellt mit der ROG Strix GTX 1070 OC eine neue Grafikkarte vor, die mit einer höheren Taktfrequenz ausgeliefert wird und dank des DirectCU III-Kühlers eine bessere Kühlung als das Referenzmodell bieten soll. Etwas später soll noch eine Version ohne werkseitige Übertaktung folgen.

Die Asus Strix GTX 1070 OC taktet im Gaming-Modus mit 1.835 Megahertz und erreicht im OC-Modus bis zu 1.860 MHz. Zum Vergleich: das Referenzmodell taktet mit 1.506 MHz Basistakt und 1.683 MHz im Boost-Modus.

Asus ROG Strix GTX 1070 OC - DraufsichtDie Asus Strix GTX 1070 OC weist deutlich höhere Taktraten als das Referenzdesign der GTX 1070 auf.

Der GDDR5-Videospeicher ist acht Gigabyte groß und über ein 256 Bit breites Speicherinterface angebunden. Zudem wird die Asus ROG Strix GTX 1070 OC mit dem überarbeiten Tool GPU Tweak II ausgeliefert, das ein noch leichteres Übertakten der Grafikkarte ermöglichen soll.

DirectCU III-Kühler für effizientere Kühlung bei leiserem Betrieb

Um die gesteigerten Taktraten zu ermöglichen, ist die Asus ROG Strix GTX 1070 OC mit dem DirectCU III-Kühler ausgestattet. Bei diesem stehen die Heatpipes im direkten Kontakt mit dem Grafikchip, wodurch die Hitze schneller abgeführt werden soll. Asus spricht von einer 30 Prozent besseren Kühlung bei einer dreimal leiseren Geräuschentwicklung gegenüber dem Referenzdesign der GTX 1070.

Asus ROG Strix GTX 1070 OC - KühlsystemDer Aufbau der Strix GTX 1070 mit dem DirectCU III-Kühler.

Über die Asus FanConnect-Technologie können zwei Gehäuselüfter mittels eines 4-Pin-Anschlusses mit der Grafikkarte verbunden werden, wodurch diese fortan die Steuerung der Gehäuselüfter übernimmt. Üblicherweise orientiert sich die Drehzahl der Gehäuselüfter an der CPU-Temperatur, die meistens jedoch geringer ausfällt als die GPU-Temperatur.

Höhere Individualisierbarkeit durch RGB-Beleuchtung

Asus stattet seine Strix GTX 1070-Modelle mit der Aura RGB-Beleuchtung aus, die sich auf der Backplate und dem Kühler befindet. Der Nutzer kann aus Millionen unterschiedlicher Farben und sechs unterschiedlichen Beleuchtungseffekten wählen. An Anschlüssen stehen ein DVI-Anschluss, zwei HDMI-2.0-Anschlüsse sowie zwei DisplayPort 1.4-Anschlüsse zur Verfügung. Durch die zwei HDMI-Anschlüsse sollen vor allem Besitzer eines VR-Headsets angesprochen werden.

Asus ROG Strix GTX 1070 OC - Anpassbare BeleuchtungMittels der Aura RGB-Beleuchtung kann die Grafikkarte in Millionen unterschiedlichen Farben erstrahlen.

Außerdem weist Asus darauf hin, dass alle Asus-Grafikkarten ab sofort aus „Premium-Materialien“ in einem zu 100 Prozent automatisierten Verfahren hergestellt werden. Damit sollen eine durchgängige, hohe Qualität sowie eine verbesserte Leistung und Langlebigkeit einhergehen.

Die Asus ROG Strix GTX 1070 OC ist ab heute im Handel zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 529 Euro erhältlich.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten