Audi stattet neue Modelle mit connect SIM aus

Fest verbaute SIM-Karte für die Nutzung der connect-Dienste

Geschrieben von Niklas Ludwig am 03.06.2016.

Audi Logo

Audi kündigt an, dass neue Modelle, die den modularen Infotainmentbaukasten der zweiten Generation nutzen, ab sofort mit der Audi Connect SIM ausstattet werden. Durch die von Werk ab integrierte SIM-Karte kann der Kunde die verschiedenen Audi connect-Dienste bis zu drei Jahre lang kostenlos testen.

Bei der Audi connect SIM handelt es sich um eine fest im Auto verbaute SIM-Karte. Diese ist bei allen Modellen mit der Sonderausstattung connect von Werk ab installiert. Durch die SIM-Karte lassen sich die verschiedenen connect-Dienste über ein LTE-/UMTS-Modul nutzen, das Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglichen soll. Zu den Diensten gehört unter anderem die Navigation mit Google Earth. Des Weiteren erhält der Fahrer Zugang zu seinem Twitter-Account und seinem E-Mail-Postfach. Für die Nutzung dieser Dienste stellt Audi seinen Kunden ein unbegrenztes Datenvolumen parat. Sollte das Auto in einem anderen EU-Land bewegt werden, soll die connect SIM automatisch auf den jeweiligen Landesprovider zugreifen. Roaming-Gebühren sollen keine entstehen.

Audi Connect Dienste ÜbersichtDie Audi connect-Dienste im Überblick (Bildquelle: Audi)

Mitfahrer können ebenfalls die Internetverbindung der connect SIM nutzen. Dazu müssen Datenpakete für den WLAN-Hotspot hinzugebucht werden, wodurch bis zu acht mobile Endgeräte das Internet nutzen können. Für den WLAN-Hotspot soll es ebenfalls einen EU-Datentarif geben. Kunden, die sich die Sonderausstattung connect in Verbindung mit der MMI-Naviagation plus kaufen, können die connect-Dienste drei Jahre lang kostenlos nutzen (modellabhängig). Alternativ kann auch eine eigene SIM-Karte genutzt werden. Dann wird neben der Datennutzung über den WLAN-Hotspot allerdings auch der Datenverkehr der connect-Dienste über die private SIM-Karte abgerechnet.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten