Der Ford Fiesta feiert seinen 40. Geburtstag

Servolenkung, ABS und Sensoren – alles Teil der Autogeschichte

Geschrieben von Marina Ebert am 23.09.2016.

Ford Logo

Ford hat 24 Journalisten und Blogger aus zehn Nationen auf seine Teststrecke in Lommel in Belgien eingeladen, um den vierzigsten Geburtstag des Ford Fiestas zu feiern. Neben sechs Challenges bei denen die alten gegen die neuen Modelle angetreten sind, gab es noch eine rasante Tour mit den Testfahrern von Ford.

Der erste Ford Fiesta rollte 1976 über die Straßen und war eines der ersten Kleinwagenmodelle. In den vergangenen vierzig Jahren hat Ford sieben Generationen des beliebten Einsteigerautos auf den Markt gebracht. Unter dem Motto „Back to the Future“ stellte Ford ältere Generationen des PKW Fiesta, neben dem neusten Modell auf dem riesigen Gelände in Lommel breit. Wir sind für euch vor Ort gewesen und haben die Challenges gemeistert.

Ford Fiesta wird 40 (Bild: Marina Ebert)

Die erste Herausforderung bestand darin, den Ford Fiesta der siebten Generation möglichst sprintsparend durch die Niederlande zu lenken. Die Sieger kamen auf einen durchschnittlichen Verbrauch von 3,7 Liter auf 100 Kilometern. Am nächsten Tag ging es dann zur Teststrecke in Lommel, auf der vor 40 Jahren schon der erste Fiesta getestet wurde. Hier gab es weitere Aufgaben zu meistern, wie Bremstests, Einparken und einen Slalom-Parcour ohne Servolenkung zu durchfahren. Bei den Aufgaben waren wir immer in Zweier- oder Viererteams aufgeteilt.

Ford Fiesta wird 40 (Bild: Marina Ebert)

Beim Donutfahren, also dem Fahren im Kreis um die Markierungshüte, sollten wir die Reifen richtig zum Rauchen bringen. Mit Vollgas enge Kreise ohne Risiko zu fahren ist mit dem neusten Fiesta Modell gar kein Problem, allerdings schaltete sich nach der fünften Umdrehung der PKW meines Teampartners automatisch aus. Denn die Sensoren und die Bordelektronik am Fahrzeug gingen davon aus, dass etwas ungewolltes passiert sein musste. Bei diesem Härtetest zeigte sich also, dass das Auto auch selbstständig abschalten kann, wenn eine Gefahrensituation erkannt wird. Zum Abschluss gab es dann eine rasante Tour mit den Testfahrern von Ford. Das geschulte Personal legte sich mit dem Ford Fiesta ST 200 mit 120 Kilometern in Kurven, welche mit der Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern angegeben sind. Insgesamt verdeutlichte das Event die Entwicklung des Ford Fiestas in den vergangenen Jahren und den Fortschritt der allgemeine Sicherheits- und Komfortneuheiten bei modernen Autos. Wir gratulieren dem Fiesta herzlich zum Geburtstag und freuen uns in Zukunft auf neue Modelle.

Ford Fiesta wird 40 (Bild: Marina Ebert)

Was sind eure Erfahrung mit Ford oder gar dem Ford Fiesta? Seid ihr schon einmal über eine Teststrecke gefahren? Oder habt ihr vielleicht einmal ein Fahrsicherheitstraining mitgemacht? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten