Deutsche Bahn rüstet Handyempfang bis 2018 nach

Maxdome soll bald in Zügen verfügbar sein

Geschrieben von Marina Ebert am 07.11.2016.

Deutsche Bahn Logo

Die Deutsche Bahn setzt auf mehr Kommunikation aus dem Zügen auf Reisen. Fahrgäste sollen künftig besseres und kostenfreies WLAN in ICE-Zügen erhalten und von einem verbesserten Handyempfang profitieren.

Über die Pläne der Bahn, das WLAN in ICE-Zügen zu verbessern und Kinofilme sowie Serien anzubieten, haben wir bereits berichtet. Jetzt kündigt Bahnchef Rüdiger Grube an, dass auch der normale Handyempfang sich bis 2018 extrem verbessern soll. Mit Unterbrechungen der Telefonate bei Tunnelfahrten oder in abgelegenen Regionen soll nun endlich Schluss sein. Dazu setzt die Deutsche Bahn auf Verstärker im ICE. In eher unbewohnten und ländlichen Gebieten wollen sich auch die Provider mit mehr Netzempfang beteiligen.

Im Januar 2017 sollen sich alle ICE-Fahrgäste, auch die der zweiten Klasse, über die Verbesserungen freuen können. Grube gibt an, dass der Mobilempfang bis 2018 komplett nachgerüstet sein wird. Teilweise verstecken sich hinter dem freien WLAN allerdings auch Gefahren. So sieht der Chaos Computerclub Hannover das WLAN im ICE als Plattform für Hackerangriffe. Hier unser Bericht dazu. 

Zudem setzt die Deutsche Bahn jetzt auch auf Entertainment auf der Reise. Das Streaming-Portal Maxdome mit zahlreichen Filmen und Serien soll ein fester Bestandteil des Online ICE-Portals werden. Über dieses sollen sich Filme, Serien abrufen lassen, ohne das eigene Datenvolumen zu verbrauchen. Diese Funktion soll ab Februar nächsten Jahres verfügbar sein.



Quelle : n-tv.de

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten