Hands-On-Video: MSI Vortex Micro-PC mit zwei GTX 980

Maximale Gaming-Power auf minimalem Raum

Geschrieben von Robin Cromberg am 23.02.2016.

msi-logo-neu

Der kompakte aber sehr leistungsstarke Komplett-PC MSI Vortex wurde während der CES 2016 offiziell vorgestellt. Wir haben MSI besucht und erstmals einen genaueren Blick auf den Gaming-PC geworfen.

Kaum zu glauben, aber in einem Innenraum von gerade einmal 6,5 Litern hat es MSI geschafft, neben einem Intel Core i7-6700K außerdem zwei GeForce GTX 980 MXM-Grafikkarten im SLI-Verbund unterzubringen. Diese bringen mit jeweils 8 Gigabyte VRAM ordentlich Grafikspeicher mit. Der Skylake-Prozessor lässt sich über das hauseigene Dragon Tool zusätzlich übertakten. Möglich macht diese besondere Leistung auf so engem Raum unter anderem das „360° Silent Storm“-Kühlkonzept, bei dem die Luft von unten zugeführt und im Deckenbereich entlassen wird. Der große Lüfter im oberen Bereich saugt die Luft in Verbindung mit einem Heatpipe-System nach oben ab. Den Speicher stellen je nach Konfiguration zwei M.2-SSDs im RAID-Verbund bereit, der Arbeitsspeicher beträgt bis zu 32 GB.

MSI Vortex Frontansicht MSI Vortex

Auf der Rückseite liegt eine große Auswahl an Anschlüssen, darunter vier Mal USB 3.0, zwei Mal HDMI sowie Mini-DP und USB Typ-C. Gleich zwei LAN-Anschlüsse richten sich vor allem an Gamer, die das Spielgeschehen nebenbei per Stream mit der Community teilen wollen, hinzu kommt außerdem ein Killer WLAN-Modul.

Der MSI Vortex ist mit der maximalen Ausstattung preislich bei knapp 4.000 Euro liegen, mit leicht abgeschwächter Hardware startet der Komplett-PC bei rund 2.000 Euro.

In unserem Video haben wir den MSI Vortex zudem etwas genauer unter die Lupe genommen und verraten euch alles Wissenswerte:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

... studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten