Intel Core i7-6950X auf Intels Support-Seite aufgetaucht

Broadwell-E-Prozessor taktet mit bis zu 3,5 GHz

Geschrieben von Niklas Ludwig am 04.04.2016.

Intel Logo

Auf der Downloadseite zur Intel Management Engine-Software wird in der Liste der unterstützten Prozessoren auch ein Intel Core i7-6950X Extreme Edition gelistet. Der Prozessor gehört zu den bald erscheinenden Broadwell-E-CPUs und soll über ganze zehn Rechenkerne verfügen.

Im zweiten Quartal werden die neuen Extreme Edition Prozessoren von Intel erscheinen. Ein Großteil der technischen Daten wurde zwar bereits vorab bekannt, diese sind allerdings noch nicht verifiziert. Durch das Auftauchen des Intel Core i7-6950X in der Intel Management Engine Software wurden zumindest zwei Daten bestätigt: die Taktfrequenz beträgt bis zu 3,5 Gigahertz und der Cache wird 25 Megabyte groß sein. 

Intels neue Broadwell-E-CPUs werden im 14 Nanometer-Verfahren gefertigt und verfügen je nach Modell über sechs, acht oder sogar zehn Rechenkerne. Somit sind dank HyperThreading bis zu 20 Threads möglich. Die Prozessoren benötigen den X99-Chipsatz und setzen den Sockel LGA2011-v3 voraus. Erscheinen sollen die Extreme Edition Prozessoren im zweiten Quartal dieses Jahres.


Quellen :

Hartware.de
Intel

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten