Kostenloses Windows 10 Upgrade noch bis zum 29. Juli möglich

Spätentschlossenen bleiben wenige Tage Zeit

Geschrieben von Niklas Ludwig am 27.07.2016.

Microsoft Logo

Ein Jahr lang hat Microsoft seinen Kunden die Chance gegeben, sich ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 zu sichern. Am 29. Juli endet diese Frist, Windows 10 wird es dann nur noch als Vollversion zu kaufen geben. Wer Windows 7 oder Windows 8.1 nutzt und mit dem Gedanken spielt das Upgrade durchzuführen, erfährt hier, was er dazu machen muss.

Am 29. Juli endet die Frist für Windows 7- und Windows 8.1-Nutzer das kostenlose Upgrade auf Windows 10 durchzuführen. Wer das Angebot noch wahrnehmen möchte, hat mehrere Möglichkeiten, das Upgrade durchzuführen. Es kann unter anderem über die „Get Windows 10-App“ auf dem eigenen Rechner in der Taskleiste unten rechts, per Download auf der Windows 10 Homepage oder manuell via USB-Stick, DVD und Medienerstellungstool durchgeführt werden. Alle Upgrade-Möglichkeiten sind auf dieser Seite zusammengefasst. Sollte Hilfe zum Upgrade benötigt werden, liefert die Support-Webseite zu Windows 10 alle wichtigen Antworten.

Windows 10 Fall Update - Jump Lists ab sofort auch im StartmenüDas kostenlose Upgrade für Windows 7- und 8.1-Nutzer auf Windows 10 ist noch bis zum 29. Juli möglich.

Alt- oder Neu-Upgrader profitieren am 2. August von dem Windows 10 Anniversary Update, das unter anderem neue Sicherheitsfunktionen mit sich bringt. Des Weiteren ermöglicht es die Anmeldung mittels biometrischer Daten wie einem Fingerabdruck in Anwendungen und im Browser Microsoft Edge. Wer das Upgrade nicht bis zum 29. Juli durchführt, kann Windows 10 danach im Einzelhandel oder im Microsoft Store erwerben. Windows 10 Home kostet 135 Euro und für Windows 10 Pro werden 279 Euro fällig.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten