Nvidia GeForce GTX 1080 & GTX 1070 vorgestellt

Topmodell soll 20 Prozent schneller als GTX Titan X sein

Geschrieben von Niklas Ludwig am 08.05.2016.

Nvidia Logo

Nvidia präsentiert mit der GeForce GTX 1070 und der GeForce GTX 1080 zwei neue Grafikkarten, die deutlich leistungsstärker sein sollen als ihre Vorgänger der Maxwell-Generation. Die GTX 1080 soll 20 Prozent schneller als eine GeForce GTX Titan X sein und bereits Ende Mai in den Handel kommen.

Die vorgestellten Grafikkarten der Pascal-Generation basieren auf dem GP104-Chip, der im 16-Nanometer-Verfahren gefertigt wird. Durch die überarbeitete Architektur sollen die neuen Grafikkarten deutlich effizienter arbeiten. Bei der GP104-GPU sind satte 7,2 Milliarden Transistoren verbaut. Die Anzahl der Shader-Einheiten soll 2.560 Stück betragen.

Nvidia GeForce GTX 1080 GrafikkarteDie Nvidia GeForce GTX 1080 ist das neue Topmodell des Grafikkartenherstellers und soll 20 Prozent schneller sein als eine Titan X (Bild: Nvida)

Die GeForce GTX 1080 verfügt zudem über den von Micron gefertigten GDDR5X-Videospeicher, der schneller als herkömmlicher GDDR5-Speicher arbeiten soll. Nvidia bestückt die GTX 1080 mit acht Gigabyte des neuen Videospeichers, der 10 Gbit/s schnell ist. Angebunden ist der Speicher über ein 256-Bit-Speicherinterface, woraus eine Speicherbandbereit von 320 GB/s resultiert. Von Werk aus taktet der Grafikchip mit 1.607 Megahertz und soll im Turbo-Modus 1.733 MHz erreichen.

Nvidia GeForce GTX 1080 Leistung & EffizienzDie GTX 1080 soll nicht nur schneller, sondern auch effizienter sein als die Titan X (Bild: Nvidia)

Bei einer Demonstration konnte die GeForce GTX 1080 sogar einen Chiptakt von 2.114 MHz erreichen. Die TDP wird mit 180 Watt angegeben, die sich die Grafikkarte über einen 8-Pin-Connector holt. Laut Nvidia soll das neue Topmodell schneller sein als eine GTX 980 im SLI-Verbund und 20 Prozent schneller als eine GeForce GTX Titan X. Es wird die Nvidia GeForce GTX 1080 auch in einer Founders Edition geben, die über ein neues Kühlerdesign verfügt. Der Preis für diese Version beträgt 699 US-Dollar, wohingegen die normale Version 599 US-Dollar kosten soll. Erscheinen soll die Grafikkarte am 27. Mai 2016.

Zu dem kleineren Ableger, der GeForce GTX 1070, hat Nivida bisher deutlich weniger Angaben gemacht. Die Grafikkarte soll zwar ebenfalls 8-GB-Videospeicher besitzen, allerdings soll regulärer GDDR5-Videospeicher zum Einsatz kommen. GDDR5X-Speicher bleibt somit der GeForce GTX 1080 vorbehalten. Die Rechenleistung soll 6,5 Teraflops betragen und auf dem Niveau einer GeForce GTX 980 Ti liegen. Von der GTX 1070 wird es ebenfalls zwei Versionen geben: Die Founders Edition soll 449 US-Dollar kosten wohingegen für die normale Version 379 US-Dollar fällig werden. Das Erscheinungsdatum gibt Nvidia mit dem 10. Juni 2016 an.  



Quelle : Nvidia

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten