Nvidia GeForce GTX Titan X2: Enthüllung auf der GTC im April

HBM2-Videospeicher mit Bandbreiten von bis zu 1 TB/s

Geschrieben von Niklas Ludwig am 27.01.2016.

Nvidia Logo

Nvidia könnte schon im April seine erste Grafikkarte der Pascal-Generation mit HBM2-Videospeicher vorstellen. Die Vorstellung soll im Rahmen der GPU Technology Conference stattfinden.

Die GeForce GTX Titan X2 soll mit dem High Bandwidth Memory der zweiten Generation ausgestattet sein, der von Samsung gefertigt wird. Der neue Speicher soll eine Speicherbandbreite von bis zu einem Terabyte pro Sekunde ermöglichen. Laut Tweaktown plane Nvidia die Titan X2 als Konkurrenten zur AMD Radeon R9 Fury X2 zu platzieren. Der Leistungszuwachs gegenüber dem Maxwell-Modell soll bis zu 50 Prozent betragen. Mit der Vorstellung wird auf der GPU Technology Conference im April gerechnet.

Im Juni soll dann der Nachfolger der GeForce GTX 980 vorgestellt werden, der auf dem GP104-Chip basiere. Der Nachfolger soll über GDDR5X-Speicher verfügen, dessen Speicherbandbreite 448 Gigabyte pro Sekunde beträgt. Ein Nachfolger der GTX 980 Ti sei ebenfalls wahrscheinlich, so Tweaktown. Das Erscheinungsdatum hänge jedoch davon ab, welche Konkurrenz AMD im Enthusiasten Bereich darstellen wird.



Quelle : Tweak Town

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten