Samsung Galaxy Note 7 mit integriertem Iris-Scanner vorgestellt

Phablet mit wasserdichtem Gehäuse & USB Typ C-Anschluss

Geschrieben von Marcel Schreiter am 02.08.2016.

samsung-logo-neu16

Samsung hat heute in New York die Katze aus dem Sack gelassen und schon knapp vier Wochen vor der IFA sein neustes Flaggschiff, das Samsung Galaxy Note 7, vorgestellt. Bereits im Vorfeld wurden wieder einige Informationen geleaked, von denen sich viele mit der offiziellen Vorstellung bewahrheitet haben.

Die technischen Daten sind keine wirkliche Überraschung: Im Inneren des Samsung Galaxy Note 7 werkelt der bereits aus dem Galaxy S7 bekannte Exynos 8890 Octa-Core-Prozessor, der mit einer Taktfrequenz von bis zu 2,3 Gigahertz arbeitet. Dazu gesellen sich vier Gigabyte Arbeitsspeicher. Im Vergleich zu den Galaxy S7-Modellen hat Samsung dem Note 7 einen USB Typ-C Port spendiert. Als Energiespeicher muss ein 3.500 mAh starker Akku herhalten.

GalaxyS6edge+:Note5_Spec(individual)Die technischen Eckdaten des Samsung Galaxy Note 7 werden auf diesem Bild gut dargestellt.

Ein echtes Highlight ist hingegen der integrierte Iris-Scanner, der deutlich sicherer sein soll als der im Home-Button integrierte Fingerprintsensor. Um das Entsperren via Auge zu ermöglichen hat der koreanische Hersteller auf der Vorderseite des Geräts eine zusätzliche Kamera integriert. Das Galaxy Note 7 ist vor Staub und Wasser geschützt und weist daher die IP68-Zertifizierung auf. Ein Metallrahmen umgibt das Gehäuse, das auf der Rückseite aus Glas besteht. An der dicksten Stelle ist das Smartphone 7,9 Millimeter dick. Das Gewicht beziffert Samsung mit rund 170 Gramm. Auf der Rückseite befindet sich die 12-Megapixel-Kamera, die mit einem optischen Bildstabilisator ausgerüstet ist. Die Blende von f/1.7 dürfte für eine gute Lichtausbeute in dunklen Umgebungen sorgen. Für Selfies oder zur Videotelefonie hat Asus auf der Vorderseite eine Fünf-Megapixel-Frontkamera integriert.

Unser Ersteindruck: Brillianter AMOLED-Bildschirm

Auf einem Launch-Event in London konnten wir uns einen ersten Eindruck zum neuen Galaxy Note 7 verschaffen. Das neue Flaggschiff liegt sehr gut in der Hand und weist, wie auch schon die S7-Geräte, eine hervorragende Verarbeitungsqualität auf. Das Super-AMOLED-Display kann erneut mit satten Farben und einer unglaublichen Schärfe überzeugen und ist an den seitlichen Rändern abgerundet.

Samsung Galaxy Note 7 - BildschirmDer 5,7 Zoll große Super AMOLED-Bildschirm kann HDR-Inhalte wiedergeben und besitzt eine „Always-On“-Funktion

Zudem kann es Filme und Serien in HDR-Qualität wiedergeben. Wie beim Galaxy S7 ist auch das Galaxy Note 7 auf Wunsch „always on“, sprich der Bildschirm wird nie komplett ausgeschaltet, sondern zeigt beispielsweise die Uhrzeit an, wenn das Smartphone nicht aktiv genutzt wird.

Wasserdichter S Pen mit neuen Funktionen

Die Eingabe per Stift ist besonders praktisch um schnell Notizen zu erstellen, aber auch kreative Anwender sollten mit dem Note 7 schnell glücklich werden. Zudem können Notizen bei deaktiviertem Bildschirm erstellt werden, indem der Anwender sie auf dem Always-On-Bildschirm hinzufügt. Es lassen sich zudem selbst animierte GIFs erstellen und anschließend mit Freunden teilen. Samsung tauft diese Funktion Smart Select. Fremdsprachige Wörter können im Übersetzen Modus übersetzt werden, indem der S Pen einfach über das Wort gehalten wird. Damit der S Pen auch bei schlechten Wetterbedingungen genutzt werden kann, ist er wie das Smartphone selbst nach der Schutzart IP68 zertifiziert.

Iris-Scanner: Auf den Abstand kommt es an

Dabei lief unser erstes Sample überraschend flüssig. Einzig der Iris-Scanner wollte zu Beginn nicht ganz funktionieren. Hier muss besonders auf den Abstand zum Gesicht geachtet werden. Dennoch leistet Samsung in diesem Fall echte Pionierarbeit und wir sind sicher, dass einige Hersteller ähnliche Konzepte zeitnah umsetzen werden.

Samsung Galaxy Note 7 - S PenDer S Pen ist seit jeher fester Bestandteil der Galaxy Note-Smartphones.

Zusammenfassend ist das Samsung Galaxy Note 7 eine sinnvolle Erweiterung in der 7er Smartphone-Serie von Samsung und auch der geringe Aufpreis scheint gerechtfertigt. Zu einem Preis von 849,- Euro wird das Samsung Galaxy Note 7 in den drei Farben „blue-coral“, „silver-titanium“ und „black-onyx“ am 2. September auf den Markt kommen. Ab dem 16. August kann das Smartphone bereits im Samsung Online Store vorbestellt werden. Vorbesteller erhalten das Galaxy Note 7 drei Tage vor offiziellem Markstart.

Technische Daten

ModellSamsung Galaxy Note 7
ProzessorSamsung Exynos 8890, Octa-Core-CPU (4x 2,3 GHz & 4x 1,6 GHz)
GPUMali-T880
Arbeitsspeicher4 GB
Interner Speicher, erweiterbar?
64 GB, ja bis zu 256 GB
Display
5,7 Zoll, Super-AMOLED in Verbindung mit Gorilla Glass 5
AuflösungQuad-HD, 2.560 x 1.440 Pixel
KonnektivitätWi-Fi 802.11b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, LTE Cat. 9, NFC
Karten-Slots1x nano, 1x micro-SD
KamerasHaupt: 12 MP, OIS, Dual-Pixel-Autofokus
Front: 5 MP, beide Blende F1.7
Akku (austauschbar?)
3.500 mAh, fest verbaut
Betriebssystem
Android 6 in Verbindung mit TouchWiz 
Abmessungen153,5 x 73,9 x 7,9 mm
Gewicht169 g
Besonderheitenvor Staub und Wasser geschützt nach IP68-Standard, Iris-Scanner, gewölbtes Display, Samsung S-Pen Stift
FringerprintsensorJa
Quick-/Wireless-Charging
Ja/Nein
AnschlüsseUSB Typ-C, 3,5-mm-Klinke
Farben„blue-coral“, „silver-titanium“, „black-onyx“
Preis

849 Euro

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Marcel Schreiter

Marcel Schreiter

...ist Gründer und Chefredakteur von Allround-PC.com. Als Dipl. Medienwirt beschäftigt er sich neben dem Journalismus auch mit Marketingthemen im Sportbereich. Der Triathlonsport ist seine Leidenschaft.

Kommentare (2)

    • Niklas Ludwig

      Niklas Ludwig

      |

      Hallo Christian,

      ein Quad HD Display löst mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf, sprich es hat 1.440p. Alles darüber ist UWQHD, QHD+ oder UHD (4K). Ich zitiere an dieser Stelle mal einen Auszug aus deinem Link:

      „QuadHD or QHD are 1440p, not the higher 2160p (UHD) standard“

      Der Name QuadHD kommt daher, dass die Auflösung der vierfachen HD (720p) Auflösung entspricht. Und über genau diese QHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Bildpunkte) verfügt das Note 7.

      Ich hoffe, ich konnte dir mit dieser Antwort etwas weiterhelfen 🙂

      Viele Grüße
      Niklas

      Antworten

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten