Samsung Gear S3 offiziell vorgestellt

Die neue Samsung Smartwatch kommt in zwei Varianten daher

Geschrieben von Marina Ebert am 31.08.2016.

samsung-logo-neu16

Samsung hat schon vor dem offiziellen Start der IFA in Berlin seine neue Smartwatch Gear S3 vorgestellt. Der Nachfolger der Gear S2 soll noch smarter, noch einfacher zu bedienen und noch besser ausgestattet sein. Was die neue Samsung Watch Gear S3 so alles kann, erfahrt ihr hier.

Die Samsung Gear S3 kommt in zwei verschiedenen Varianten auf den Markt, neben dem Frontier Modell, setzt Samsung noch auf eine Classic Version. Beide Varianten sind technisch klomplett identisch, allerdings gibt es sonst kleinere Unterschiede. Die Frontier Gear S3 bringt 62 Gramm auf die Waage und besitzt eine Displaygröße von 1,3-Zoll. Das Super AMOLED-Display wird von Gorilla Glass geschützt und soll damit besonders robust sein. Mit 360 x 360 Pixel soll sich alles auf den Displays gut erkennen lassen. Die Armbänder von beiden Modellen sind 22 Millimeter breit und somit eine austauschbare Standardgröße. 

Samsung Gear S3 (Bild: Lars Siebenhaar)Samsung Gear S3 Frontier (Bild: Lars Siebenhaar)

Im Inneren werkelt jeweils ein Exynos Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz. Dazu gesellen sich 768 Mbyte RAM und vier GByte Speicher. Der integrierte 380-mAh-Akku soll eine Laufzeit von bis zu vier Tagen ermöglichen und zusätzlich durch eine Power Off Switch Anwendung Energie einsparen. Zum schnellen Aufladen setzt Samsung auf Wireless Charging. Als Betriebssystem kommt Tizon OS zum Einsatz und soll bis zu 10.000 Apps auf der Gear S3 verwendbar machen. Zur Konnektivität tragen NFC, Bluetooth 4.2 und der WiFi-Standard b/g/n bei.

Samsung Gear S3 (Bild: Lars Siebenhaar)Samsung Gear S3 Classic (Bild: Lars Siebenhaar)

Die Classic Version der Gear s3 ist etwas leichter als die Frontier-Variante. Sie wiegt 57 Gramm. Außerdem verbaut Samsung in beiden Varianten zahlreiche Messungsoptionen in der Smartwatch. Unter anderem einen Barometer, Speedometer, GPS, Luftdruckmesser und integrierter Lautsprecher zum Telefonieren direkt an der Uhr. Beide Gear S3 Modelle werden ab Oktober zu einem Preis von rund 400 Euro verfügbar sein. 

Samsung Gear S3 (Bild: Lars Siebenhaar)Samsung Gear S3 Watches (Bild: Lars Siebenhaar)

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2015 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten