Amazon Anytime: Eigener Messenger in Planung

Messenger soll Restaurantreservierungen und vieles mehr ermöglichen

Geschrieben von Niklas Ludwig am 17.07.2017.

Amazon Logo

Amazon arbeitet womöglich an einem Konkurrenten zu Whatsapp. Der voraussichtlich Anytime getaufte Dienst soll klassische Messenger-Funktionen bieten, diese jedoch durch zusätzliche Möglichkeiten wie das direkte Einkaufen oder Buchen von Flügen ergänzen.

Anytime dürfte mehr sein als ein Messenger

AFTVNews berichtet, dass Amazon unter seinen Kunden eine Umfrage durchführt, bei der der Online-Händler wissen möchte, was seine Kunden von einem guten Messenger erwarten. Ein Kunde soll die Aussage getätigt haben, dass es so scheint, als habe Amazon bereits ein fast fertiges Produkt in der Pipeline. Der Messenger soll umfangreiche Funktionen bieten, was ihn zum Teil wie ein soziales Netzwerk erscheinen lässt. Dazu zählen das klassische Verschicken von Text- sowie Sprachnachrichten und die Möglichkeit Videotelefonate zu führen.

Amazon Prime Music

Erweitert Amazon sein Angebot womöglich um einen Messenger-Dienst?

Es soll zudem Filter für Fotos geben und Spezialeffekte und Masken für Videos, die wohl an den Snapchat-Filtern angelehnt sind. Zudem können Aufgaben in Gruppen erledigt werden, beispielsweise können gemeinsam Spiele gespielt oder zusammen Essen bestellt werden.

Sensible Daten lassen sich verschlüsseln

Sensible Daten, beispielsweise Bankinformationen, sollen sich verschlüsseln lassen.  Den Nutzern soll es unter anderem möglich sein, Einkäufe direkt über den Anytime-Messenger zu tätigen. Auch sollen sich Flüge und Hotels buchen oder Restaurantreservierungen tätigen lassen. Freunde lassen sich wahrscheinlich allein durch die Eingabe des Namens hinzufügen. Der Messenger wäre im Gegensatz zu Whatsapp also nicht an eine Telefonnummer gebunden.

Funktioniert plattformübergreifend

Amazons Anytime soll auf dem Desktop und auf mobilen Geräten wie Android-Smartphones und iOS-Geräte laufen. Bisher steht eine Bestätigung von Amazon aus, weshalb die Informationen mit Vorsicht zu genießen sind.

 

 

 


Quellen :

AFTVNews
Golem

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten