Arctic Prozessorkühler mit umfangreicher Kompatibilität für LGA2066

Problemloser Umstieg auf Skylake-X

Geschrieben von Niklas Schäfer am 29.06.2017.

Intel hat mit den neuen Prozessoren der Serien Kaby Lake-X und Skylake-X den Sockel LGA2066 eingeführt. Die aktuellen Kühler von Arctic sind ohne jegliche Anpassungen oder Einschränkungen kompatibel.

Arctic bietet für den Intel-Sockel LGA2066 ein umfassendes Angebot an verschiedenen Prozessorkühlern an. Mit den Freezern der Serien 11, 12, 32 und 33 stehen einige Luftkühler zur Verfügung, die ohne Anpassungen auf den Sockel aufgesetzt werden können. Auch die All-in-One-Wasserkühlungen Liquid Freezer 120, 240 und 360 können bei einem Umstieg auf die aktuelle Plattform X299 ohne Sorgen verwendet werden.

Arctic LGA2066 Unterstützung

Die aktuellen Prozessorkühler von Arctic können bedenkenlos auf den Sockel LGA2066 geschraubt werden. (Bild: Arctic)

Je nach gewähltem Prozessor gibt Intel eine Thermal Design Power (TDP) an, was für Desktop-Prozessoren ausgesprochen hoch ist. Mit den Tower- und AiO-Kühlern bietet Arctic unterschiedliche Kühlungsoptionen an, die für unterschiedliche Anwendungsszenarien ausgelegt sind. Der Fokus von Arctic liegt nach eigenen Angaben nicht nur auf einer optimalen Wärmeabfuhr, sondern auch auf einer möglichst kleinen Geräuschentwicklung.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten