CES 2017: Samsung stellt 2017er QLED-TVs vor

Steuerung mit dem Smartphone möglich

Geschrieben von Niklas Schäfer am 05.01.2017.

samsung-logo2017

Im Rahmen der CES 2017 in Las Vegas präsentiert Samsung seine QLED-TVs für das Jahr 2017. Sie kommen mit einem echteren und breiteren Farbspektrum daher und stellen ein detailreicheres Bild dar.

Samsungs neue Fernseher der QLED-Reihe bieten ein sehr stark verbessertes Bild als ihre Vorgänger. Zudem sind sie die ersten TVs des Herstellers, die in der Lage sind, einhundert Prozent des Farbspektrums DCI-P3 in allen Helligkeiten sauber darzustellen. Nun lassen sich also auch die feinsten Details bestaunen. Zu diesem Durchbruch hat vor allem eine Neuauflage der Quantum-Dot-Technologie geführt, bei der nun ein metallenes Material zum Einsatz kommt.

Die QLED-Modelle für das Jahr 2017 stellen Farben sehr viel präziser dar.

Ein besonderer Vorzug der neuen Modelle ist die bessere Darstellung von dunklen Farben. Während Schatten bei anderen Fernsehern oft sehr unpräzise sind, werden die Töne mit den QLED-Displays des Jahrgangs 2017 sehr satt dargestellt. Auch in Sachen Helligkeit hat der Hersteller einen Schritt nach vorn gemacht. Je nach Modell beträgt die maximale Leuchtdichte zwischen 1.500 und 2.000 nits.

Um das weniger anschauliche Kabelgewirr hinter dem Fernseher zu vermeiden, setzt Samsung auf seine One-Connect-Box. An dieser werden alle erdenklichen Steckverbindungen hergestellt. Die Box wird mit einem einzelnen, kaum sichtbaren Kabel mit dem Fernsehgerät verbunden. Wer die One-Connect-Box geschickt unterbringt, muss sich beim Anschauen eines Filmes nicht mehr über Unordnung ärgern.

Die One-Connect-Box lässt störende Kabel „verschwinden“.

Als Fernbedienung kommt Samsungs praktische Smart Remote zum Einsatz. Diese Fernbedienung ist universell einsetzbar, also auch mit anderen Geräten wir Receivern kompatibel. Zudem ist auch die Steuerung mit Android- und iOS-Smartphones möglich.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

… ist hauptsächlich für den Bereich „Gaming“ zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten