Dell stellt neue Latitude 2-in-1-Geräte vor

Tablet & Notebook in einem Gerät

Geschrieben von Simon Kordubel am 13.07.2017.

Dell nimmt zwei neue Convertibles der Latitude-Serie ins Portfolio auf: Das Dell Latitude 7285 mit abnehmbarer Tastatur und das Dell Latitude 7389, das einen um 360 Grad umklappbaren Bildschirm besitzt.

Zwei Convertibles mit unterschiedlichem Konzept

Beide Modelle richten sich primär an professionelle Anwender im Business-Bereich. Deshalb legt Dell viel Wert auf die Datensicherheit und ein schlichtes, ansprechendes Design. Das Dell Latitude 7285 setzt sich aus einem 12-Zoll-Tablet und einer abnehmbaren Tastatur zusammen. Da das 2-in-1-Gerät weniger als 1 kg wiegt, kann das Notebook überall hin mitgenommen werden. Abhängig von der Konfiguration ist es mit einem Intel Core i5 oder i7 Prozessor der siebten Generation ausgestattet. Eine schnelle M.2 NVMe-SSD soll den Arbeitsfluss optimieren. Zusätzlich kann das Convertible mit einer optionalen WiGig-Dockingstation benutzt werden. Sie ermöglicht es, das Notebook mit drahtlosen Peripheriegeräten wie Display, Maus oder Tastatur zu verbinden.

Dell_latitude_7389_seitlich Dell_latitude_7285_seitlich
Beide Ger
äte verfügen über jeweils zwei USB-Typ-C-Anschlüsse, die über Thunderbolt 3 angebunden sind.

Mit dem Latitude 7389 bringt Dell ein weiteres 360-Grad-Convertible der High-End-Klasse auf den Markt. Das Display ist 13 Zoll groß und lässt sich um 360 Grad umklappen. Diese Funktion ermöglicht eine Nutzung in drei verschiedenen Betrachtungsmodi: als Laptop, Tablet oder im Zelt-Modus. Laut Dell soll der Akku des Notebooks bis zu 17 Stunden halten, was locker für einen gesamten Arbeitstag reicht. Das Gerät verfügt wie auch das Latitude 7285 über ein entspiegeltes und schmutzabweisendes Touch-Display.

Viele Sicherheitsfunktionen für eine hohe Datensicherheit

Auf beiden Modellen kann der Dell Active Pen benutzt werden. Beide Geräte sind mit dem brachenführenden Sicherheitsfeatures von Dell ausgestattet. Dazu gehören unter anderem ControlVault für eine isoliert ausgeführte Zugangsberechtigung und eine Multi-Faktor-Authentifizierung. Mit der Software Dell Client Command Suite kann das Gerät in Kombination mit der optionalen Dell-Data-Security-Lösung optimiert und verwaltet werden. Das Dell Latitude 7285 ist ab sofort erhältlich und kostet in der günstigsten Konfiguration 1.767 Euro zuzüglich der Mehrwertsteuer und den Versandkosten. Ab Mitte August kann auch das Latitude 7389 bestellt werden. Der Preis ist bisher noch nicht bekannt.


Quellen :

Dell
Dell

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten