Diesel On Full Guard: Erste Diesel Smartwatch offiziell vorgestellt

Diesel setzt auf fünf Modelle, neue Filter und den Google Assistent

Geschrieben von Marina Ebert am 29.08.2017.

Diesel Logo

Diesel hat seine erste Smartwatch, die Diesel On Full Guard, offiziell vorgestellt. Der Hersteller bietet den smarten Handgelenkschmuck in fünf unterschiedlichen Modellen an, welche alle ab dem 25. September in Deutschland verfügbar sind.

Die neuen Smartwatch-Modelle aus dem Hause Diesel bieten neben den klassischen Smartwatch-Funktionen wie eingehenden Anrufe, Nachrichten, Kalenderanzeige und Anzeige der Uhrzeit auch neue Filter und den Google Assistent an. Die Filter sollen die Handhabung der Uhr erleichtern und unterschiedliche Modi der Uhr einstellen, wie zum Beispiel den Bitte-Nicht-Stören-Modus.

Diesel On Full Guard (Bild: Diesel)Die On Full Guard ist die erste Smartwatch von Diesel.

Außerdem zeigen die Filter wechselnde Wetterbedingungen in der Umgebung an, wie Schneefall, Regen oder Sonnenschein. Auch die Fitness soll angesprochen werden, indem die Uhr einen grauen Schleier über das Zifferblatt legt, der erst verschwindet, wenn ihr euch in Bewegung setzt. Der Google Assistent ist mit an Bord und wird aktiviert, indem bei gedrücktem Power-Button der Befehl „Ok Google“ gesagt wird. Gesteuert werden die neuen Diesel Smartwatch-Modelle über den runden Touchscreen. Im Inneren des Uhrwerks arbeitet ein Qualcomm Snapdragon Wear 2100 Prozessor gemeinsam mit Android Wear 2.0 als Betriebssystem-Grundlage. Kompatibel ist die Diesel On Full Guard jedoch sowohl mit Android-, wie auch iOS-Geräten.

Diesel On Full Guard (Bild: Diesel)

Es stehen insgesamt fünf Varianten zur Auswahl, die zwischen 350 und 370 Euro kosten.

Neben der klassischen Verbindung des Smartphones oder Tablets über Bluetooth, bietet Diesel eine passende App namens T-O-N-I an. Die einzelnen Buchstaben der App stehen für Time, Organizing, Notification und Intelligence. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit bis zu 24 Stunden an und erhältlich sind die fünf On Full Guard Smartwatches dann ab dem 25. September. Preislich liegen die Modelle zwischen 350 und 370 Euro.

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten