Enermax Gracefun & Gracemesh: Schicke Gaming-Tower mit viel Platz

Gleiche Basis; optimiert für leisen Betrieb oder optimale Kühlung

Geschrieben von Niklas Schäfer am 09.06.2017.

Enermax Logo

Mit den Modellen GraceFun und GraceMesh erweitert Enermax sein Gehäuseportfolio um zwei Gehäuse mit vier Millimeter starken Seitenteilen aus getöntem Glas. Beide neuen Gehäuse basieren auf dem gleichen Grundstein, sind jedoch für unterschiedliche Anwendungszwecke optimiert.

Für Gamer hat Enermax zwei Gehäuse vorgestellt, die für unterschiedliche Anwender gedacht sind. Beide Gehäuse fallen in die Kategorie der Midi-Tower und verfolgen den klassischen Innenraumaufbau. Während das GraceFun eher darauf abzielt, einen möglichst geringen Geräuschpegel und ein elegantes Design zu kombinieren, bietet das GraceMesh zusätzliche Kühloptionen.

Das GraceFun bietet trotz geschlossener Front eine gute Kühlleistung.

Enermax verpasst dem GraceFun ein getöntes Seitenteil aus Glas, um die Komponenten gut zur Schau zur stellen. Das Netzteil und die dazugehörigen Kabel werden von einer PSU-Abdeckung aus dem Sichtbereich befördert. Bis zu sieben Gehäuselüfter könne installiert werden. In der Front können Radiatoren mit einer Größe von bis zu 280 Millimetern montiert werden, sodass auch leistungsstärker Prozessoren gut heruntergekühlt werden. Mainbaords mit dem Formfaktor ATX (oder kleiner) sowie bis zu 390 Millimeter lange Grafikkarten finden ihren Platz im Gehäuse. Sofern auf Luftkühlung gesetzt wird, darf der Kühler eine Bauhöhe von 156 Millimetern nicht überschreiten.

Die LED-Lüfter scheinen durch die Gitter-Front des GraceMesh.

Wenn es darum geht, ein besonders starkes Gaming-System zu erschaffen, eignet sich das GraceMesh besser, da es über bessere Kühloptionen verfügt. Dadurch, dass die Front über die komplette Höhe mit einem Mesh-Gitter versehen ist, gelangt mehr Frischluft in den Gehäuseinnenraum. Außerdem installiert Enermax werksseitig zwei beleuchtete, 120 mm große Apollish-Lüfter.

Je nach Farbe und Modell variieren die unverbindlichen Preisempfehlungen der Gehäuse zwischen 59,90 und 64,90 Euro.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten