Ford will Staus in Städten beseitigen

Autolivery: Transporter mit Drohnen

Geschrieben von Niklas Schäfer am 03.03.2017.

Ford Logo

Der Mobile World Congress bietet auch Herstellern von Automobilen immer mehr die Möglichkeit, Konzepte für die Zukunft vorzustellen. Ford hat die Chance ergriffen und seinen Ansatz der „Stadt der Zukunft“ aufgezeigt, die ohne Lieferwagen und Staus auskommen soll.

Jüngst haben wir darüber berichtet, dass Acer schon heute dabei hilft, die gegebenen Parkmöglichkeiten besser auszunutzen. Auch Ford, eines der Urgesteine der Automobilindustrie, möchte dabei helfen, die Städte in Zukunft etwas entspannter zu gestalten und der immer stärker werdenden Intensivierung des Straßenverkehrs entgegenzuwirken. Fords Konzept beruht auf Autolivery.

Hinter Autolivery versteckt sich folgendes Prinzip: Stellen wir uns vor, wir leben im zwölften Stock einer Megacity, gehen an den Kühlschrank und  bemerken, dass zum Beispiels Milch fehlt. Heute würden wir den Supermarkt besuchen und diese einkaufen. Autolivery sieht allerdings vor, dass der Kühlschrank die Möglichkeit bietet, das Produkt nach Hause zu bestellen. Daraufhin macht sich ein Transporter auf den Weg, der natürlich mehrere Haushalte anfährt. In diesem Transporter verstecken sich Drohnen, direkt in den jeweiligen Stock bringen. Auf diesem Weg werden nicht nur einige PKW eingespart, sondern durch die Verwendung von autonom fahrenden Transportern ließen sich auch Staus vermeiden. In Intels Vision der Zukunft kommunizieren Fahrzeuge über 5G und sind über hohe Verkehrsaufkommen informiert.

Ford selbst arbeitet an einem selbstfahrenden Fahrzeug, das bis 2021 verfügbar sein soll. Wir sind gespannt, welche Wege die Global Player noch finden, um den langen Aufenthalten im urbanen Verkehr entgegenzuwirken.  



Quelle : übergizmo.de

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten