Ikea Vitsand: OLED-Technik in Deckenleuchte

Erstmals OLED-Leuchten in Massenfertigung

Geschrieben von Robin Cromberg am 13.11.2017.

Beitragsbild Allround-pc

Mit Ikea Vitsand hat das schwedische Möbelhaus erstmals eine OLED-Leuchte in sein Sortiment aufgenommen. Ikea ist damit zwar der erste Massenhersteller von OLED-Leuchten, die Präsenz dieser Technik im Bereich der Leuchten wird jedoch in den nächsten Jahren verstärkt erwartet.

Die Deckenhängelampe Ikea Vitsand kostet rund 200 Euro und ist geformt wie eine gewaltige, stählerne Blume. Sieben filigrane Arme spreizen sich zu einem Durchmesser von 68 Zentimetern, an den Enden sitzen die OLED-Panels als Blütenblätter. Diese leuchten mit 2.700 Kelvin bei einer maximalen Helligkeit von 700 Lumen und einer Leistung von 9 Watt. Die einzelnen Panels können nicht individuell, sondern nur als Ganzes gedimmt werden. Die Besonderheit dabei ist, dass zum Regulieren der Lichtstärke einfach die Hand unter die Mitte der Lampe gehalten wird. Hält man die Hand erneut für wenige Sekunden darunter, wird die Helligkeit wieder erhöht.

Ikea Vitsand Seitenansicht

(Bildquelle: Ikea)

Wie gewohnt kommen Käufer von Vitsand wieder in den Genuss, die Lampe samt OLED-Panels selbst zu montieren, demnach können auch einzelne Panels bei Bedarf ausgetauscht werden. Die individuelle Lebensdauer eines solchen Leuchtelements sowie die Ersatzteilpreise sind bislang allerdings noch nicht bekannt.

Ikea Vitsand

(Bildquelle: Ikea)

Vor wenigen Jahren taten sich mehrere Lampenhersteller aus Taiwan ausgehend vom dortigen Industrial Technology Research Institute zu einer OLED-Allianz zusammen. Das Institut geht davon aus, dass OLED-Technik bis 2020 ein Viertel des Solid-State-Lichtmarkts ausmachen werde.


Quellen :

Golem
Ikea

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

… studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten