NVIDIA GeForce GTX 1070 Ti offenbar durch MSI Afterburner bestätigt

OC-Tool führt Light-1080 im Changelog

Geschrieben von Robin Cromberg am 12.10.2017.

Nvidia Logo

Die Gerüchte um eine Nvidia GeForce GTX 1070 Ti mehren sich bereits seit geraumer Zeit, nun scheinen die Spekulationen von der aktuellen MSI Afterburner Beta bestätigt zu werden.

Vieles spricht für eine Ti-Variante der GeForce GTX 1070: Die Konkurrenz hat mit der AMD RX Vega 56 eine leistungsstarke und kostengünstigere Alternative zum Standardmodell der 1070 von NVIDIA vorgelegt, NVIDIA müsste nun mit einem entsprechenden Angebot Konter bieten. Auch könnte auf diese Weise die Lücke zwischen NVIDIA GeForce GTX 1070 und GTX 1080 geschlossen werden, welche sich hinsichtlich Preis und Leistung auftut und der Konkurrenz in die Karten spielt.

Nvidia GeForce GTX 1080 Grafikkarte

Eine Ti-Variante der GTX 1070 würde sich in Sachen Leistung zwischen 1070 und 1080 bewegen

Das Overclocking-Tool MSI Afterburner unterstützt nun die GTX 1070 Ti in der Version 4.4.0 Beta 19, wie aus einem Changelog zur neuen Beta-Version entnommen werden kann. Aus bisherigen Gerüchten zur Karte lassen sich bereits die inoffiziellen Spezifikationen entnehmen, demnach kommt die GeForce GTX 1070 Ti mit einem GP104-Grafikchip à 2.432 Shader und einer Taktrate von 1.607 MHz respektive 1.683 MHz Boost-Takt. Hinzu kämen 8 Gigabyte GDDR5-Speicher mit 256-Bit-Interface. Dies würde bedeuten, dass sich die GTX 1070 Ti zwischen GTX 1070 und GTX 1080 ansiedeln würde, was nur Sinn macht, schließlich würden stärkere Werte NVIDIAs 1080-Modell obsolet machen.

Weiterhin sprechen die Gerüchte von einem Release Ende Oktober und dem Marktstart am 2. November 2017. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird sich zeigen, ob die Spekulationen der Wahrheit entsprechen.



Quelle : Gamestar

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Robin Cromberg

Robin Cromberg

… studiert Asienwissenschaften an der Universität Bonn und ist als Redakteur hauptsächlich für das Ressort der Gaming-Peripherie von Allround-PC.com zuständig. Zwischen Roundup-Tests zu neuesten Gaming-Tastaturen und Co. testet er für APC außerdem Smartphones, Notebooks oder Gadgets wie Bluetooth-Speaker.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten