Portable Gaming System: Gaming-PC für die Hosentasche

Portable Gaming der nächsten Generation?

Geschrieben von Niklas Schäfer am 20.03.2017.

Portable Gaming System (PGS), so nennt der Hersteller seine Symbiose aus einem Smartphone, einer portablen Konsole und einem Mini-PC, bekommt auf Kickstarter einen riesigen Zuspruch. Mit über 300.000 US-Dollar ist das Finanzierungsziel mehr als dreifach erreicht worden.

PGS soll die nächste Generation des Portable Gamings hervorbringen. Viele Spiele sind nicht gerade Touchscreen-konform und die meisten portablen Gaming-Konsolen zu schwach für Triple-A-Titel. PGS soll dies ändern, denn prinzipiell setzt PGS Lab auf vollwertige Desktop-Hardware und installiert sogar Windows 10 und Android, sodass PC-Spiele nativ unterstützt werden. Das Herzstück stellt Intel mit dem Atom Z8750. Für entsprechende Grafikleistung soll der MediaTek Helio X2x-Chip sorgen. In der Hardcore-Version kommen acht Gigabyte Arbeitsspeicher für Windows und drei Gigabyte für Android zum Einsatz, was für viele Spiele mehr als ausreichend ist.

Eine Speichererweiterung ist problemlos durch einen MicroSD-Kartenslot zu realisieren. Wie groß diese ausfallen darf, gibt der Hersteller leider noch nicht an. Die Performance des Gerätes soll bei Veröffentlichung ausreichen, um Anwendungen flüssig auf einem HD-Bildschirm darzustellen. Allerdings bietet das PGS nicht nur einen, sondern gleich zwei solcher Bildschirme. Der Hauptmonitor misst 5,9 Zoll in der Diagonalen, ein zusätzlicher Hilfsbildschirm fällt mit 5,5 Zoll etwas kleiner aus. Gaming erfordert leider nicht wenig Energie. Daher wird ein Akku mit 6.800 Milliamperestunden verbaut, der bis zu 5 Stunden Betrieb ermöglichen soll. LTE, Wireless Charging, zwei Kamera und ein intelligentes, aktives Kühlsystem sind auch geplant.

Die Hardcore-Version kann für 319 US-Dollar vorbestellt werden. Wann und mit welchen Spezifikationen die Lite-Version an den Start gehen wird, bleibt noch abzuwarten.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

... ist hauptsächlich für den Bereich "Gaming" zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten