Qualcomm Snapdragon 845 vorgestellt

Neuer mobiler SoC mit Kyro 385 CPU

Geschrieben von Simon Kordubel am 06.12.2017.

Qualcomm Logo

Auf dem Qualcomm Techsummit in Maui, Hawaii hat Qualcomm den neuen Snapdragon 845 SoC vorgestellt. Erste Geräte werden im Frühjahr 2018 erwartet. Wahrscheinlich wird das Samsung Galaxy S9 eines der ersten Smartphones sein, das auf den Snapdragon 845 zurückgreifen wird.

Der Snapdragon 845 wurde kräftig überarbeitet. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf den Bereich Kamera gelegt und somit auf den neuen Qualcomm Spectra 280 (ISP = Image Signal Processor). So sollen Fotos und Videos dank erweiterten Farbraum (10Bit Farbtiefe) deutlich realistischer und natürlicher wirken. Insbesondere durch die starke Verbesserung der High-Dynamic-Range (HDR) Informationen soll die verbesserte Bildqualität erreicht werden. Weiterhin unterstützt wird die Aufnahme von 4K-Videos mit 60 fps oder Zeitrafferaufnahmen mit bis zu 480 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 720p.

Qualcomm Snapdragon 845 Bild 1 Kyro 385 CPU

Laut Qualcomm soll der Snapdragon 845 im DXOMark mehr als 100 Punkte erreichen. Zum Vergleich, der Snapdragon 835 erreicht 98 Punkte. Wer mit einem zukünftigen Smartphone mit 845er SoC zocken möchte, soll dank der Adreno 630 Grafikeinheit etwa 30% mehr Performance erhalten. Im neuen SoC von Qualcomm kommt der Kyro 385 Prozessor zum Einsatz, der im 10-nm-Verfahren gefertigt wird. Er besitzt vier Hochleistungskerne, die mit bis zu 2,8 GHz betrieben werden sowie vier energiesparende Kerne, die mit maximal 1,8 GHz laufen. In Kombination mit 2 MB L3 Cache soll sich die Performance um 25 Prozent verbessern im Vergleich zum Snapdragon 835.

Weitere Features des Snapdragon 845 SoC:

  • Adreno 630 Grafikeinheit mit 30 Prozent mehr Leistung im Vergleich zur letzten Generation
  • Bessere Konnektivität dank Snapdragon X20 LTE Modem, das Übertragungsraten von bis zu 1.2 Gbps ermöglicht (LTE Cat. 18)
  • Verbesserung von biometrischen Erkennungsmechanismen, für eine erhöhte Sicherheit
  • Kyro 385 CPU mit mehr Performance als Vorgänger Prozessoren
  • 30% weniger Energieverbrauch
  • Allgemeine Überarbeitung der Verbindungsmöglichkeiten mit Unterstützung von Bluetooth 5.0
  • Verbesserungen im Bereich Künstliche Intelligenz (AI) sowie Virtual- und Augmentedreality
  • 60GHz 802.11ad Wi-Fi Support mit Übertragungsraten von bis zu 4,6 Gbps
  • Dual SIM-Dual VoLTE & 4×4 MIMO
  • Mehr Sicherheit: Einführung einer SPU (Secure Processing Unit)

Dank des integrierten Snapdragon X20 LTE Modem soll sich, sofern das entsprechnde Mobilfunknetz zur Verfügung steht, ein 3 GB großer Film in weniger als 3 Minuten herunterladen lassen.

Laut Qualcomm werden bereits die ersten 845er SoCs an OEM-Partner für Testzwecke ausgliefert. Erste Geräte werden auf dem MWC erwartet, der Ende Feburar in Barcelona stattfinden wird. Wir erwarten, dass Samsung einer der ersten Hersteller sein wird, die auf den neuen Snapdragon 845er setzen werden, auch deshalb, weil die 845er Chips in Samsung Fabriken produziert werden.

Aber das war noch nicht alles aus Maui: Bereits gestern hat der Hersteller in Zusammenarbeit mit ASUS und HP die weltweit ersten Notebooks mit Snapdragon Prozessoren vorgestellt, die Akkulaufzeiten von mehr als 20 Stunden aufweisen sollen. Ob Intel sich nun Sorgen machen muss? In Sachen Performance sicher nicht, aber die langen Akkulaufzeiten sind eine Ansage und Intel wird sicher bald eine entsprechende Antwort darauf haben.



Quelle : Qualcomm

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten