Samsung will durch neues Design und mehr Sicherheit die Gewinne steigern

Wasserfest und mit Fingerabdrucksensor zeigt sich schon die A-Reihe

Geschrieben von Marina Ebert am 25.01.2017.

samsung-logo2017

Samsung hat die Zahlen zu den Umsätzen des vergangenen Quartals offengelegt. Trotz der negativen Schlagzeilen zum Galaxy Note 7 erreicht der Hersteller im Weihnachtsgeschäft ein Verkaufswachstum.

Obwohl das Samsung Galaxy Note 7 durch starke Akku-Probleme in Brand geriet und schlussendlich vom Markt genommen wurde, war der Gewinn des Herstellers höher als in den letzten drei Jahren. Gerade im Chip und Displaybereich erzielte das Unternehmen hohe Gewinne und konnte sich um 77 Prozent steigern. Insgesamt wurde der Umsatz um rund 50 Prozent gesteigert. Doch der Hersteller plant für 2017 ein weiteres Wachstum.

Jetzt legt der Hersteller nach eigenen Angaben einen besonderen Fokus auf neue Designs, künstliche Intelligenz und mehr Sicherheit. Das neue Design kommt bereits in der A-Reihe zum Einsatz. Die Mittelklasse-Smartphones Galaxy A3 und A5 besitzen einen Fingerabdrucksensor und sind, wie das Flaggschiff Galaxy S7, wasserfest. Die künstliche Intelligenz Bixby soll erstmals als Assistent im neuen Samsung Galaxy S8 zum Einsatz kommen. Die Vorstellung des neuen Flaggschiffs wird schon gespannt erwartet. Möglicherweise sehen wir das neue Modell auf dem MWC in Barcelona nächsten Monat zum ersten Mal. In Sachen Sicherheit will der Hersteller vor allem das Bezahlmodell Samsung Pay voranbringen.



Quelle : mobiflip.de

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

*

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten