Teufel Cage: Lautsprecher Teufel präsentiert erstes Gaming-Headset

Headset mit integrierter USB-Soundkarte und virtuellem 7.1-Klang

Geschrieben von Niklas Ludwig am 01.06.2017.

Teufel-Logo-neu

Das Teufel Cage ist Teufels erstes Gaming-Headset, das mit einem beidseitig ansteckbaren Mikrofon und virtuellen 7.1-Surround-Sound überzeugen will.

Teufel Cage lautet der Name des ersten Gaming-Headsets des Berliner Lautsprecherherstellers. Das Headset bietet zwei dick gepolsterte Hörer und einen ebenfalls gepolsterten Bügel. Die Polster bestehen aus Kunstleder und sollen einen hohen Tragekomfort garantieren. Sowohl die Aufhängung als auch der Übergang am Bügel bestehen aus Aluminium, wodurch das Teufel Cage Headset die benötigte Robustheit bieten soll.

Teufel-Cage-Seitenansicht-angewinkeltDas Cage ist Teufels erstes Gaming-Headset.

Auf den beiden Hörern prangt groß das Teufel-Logo, das im Betrieb rot beleuchtet wird. Teufel hat alle Bedienelemente an einer Hörmuschel untergebracht, über die unter anderem die Lautstärke sowie die Musikwiedergabe gesteuert werden kann. Der Anschluss an eine Wiedergabequelle erfolgt entweder über ein USB- oder ein Miniklinke-Kabel. Allerdings kann die integrierte Soundkarte nur über den USB-Anschluss genutzt werden. Es ist zudem möglich beide Anschlüsse parallel zu nutzen. Über einen Schalter kann dann zwischen beiden Quellen gewechselt werden, um das Mikrofonsignal immer nur an eines von beiden Geräten zu übertragen.

Teufel-Cage-LautstärkeradAlle Bedienelemente sind am Hörer untergebracht.

Apropos Mikrofon: Dieses lässt sich sowohl links als auch rechts anstecken und verfügt über einen flexiblen Galgen. Insgesamt verfügt das Teufel Cage Headset über drei Mikrofone, wodurch Umgebungsgeräusche und Echos herausgefiltert werden sollen. Für den Klang zeichnen sich zwei HD-Treiber verantwortlich. Über die integrierte Soundkarte lässt sich virtueller 7.1-Surround-Sound hinzuschalten, der für eine bessere Ortung der Gegner sorgen soll. Das Teufel Cage Headset kann ab sofort zu einem Preis von 149,99 Euro vorbestellt werden

. Die Auslieferung des Headsets soll im Juli erfolgen.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

...ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten