Thermaltake Core G21 jetzt auch mit zwei getönten Glasscheiben

Günstiges Gehäuse für Top-Systeme

Geschrieben von Niklas Schäfer am 22.06.2017.

Für High-End-Systeme mit aufwändigen Wasserkühlungen hat Thermaltake das Core G21 in der Tempered-Glass-Edition vorgestellt. Trotz der Kompaktheit nimmt der Midi-Tower einen großen 360mm-Radiator auf und bietet damit ein gutes Kühlungspotential.

Zwei vier Millimeter starke Glasscheiben zieren den neuen Midi-Tower von Thermaltake. Der Midi-Tower ist vor allem an preisbewusste Gamer gerichtet und für eine Wasserkühlung ausgelegt. Auch übertaktete, leistungshungrige Prozessoren lassen sich problemlos kühlen, da in der Mesh-Front wahlweise ein 280-oder 360-mm-Radiator (oder kleiner) untergebracht werden kann. Zusätzlich können 120-mm-Lüfter im Heck und im Boden sowie ein größerer 140-mm-Lüfter unter dem Deckel installiert werden. Falls doch auf eine Luftkühlung gesetzt werden sollte, darf der Kühlkörper nicht höher als 160 Millimeter ausfallen.

Auch High-End-Systeme können mit dem Core G21 Tempered Glass Edition realisiert werden.

Thermaltake legt Wert auf Modularität und eine einfache Installation der Komponenten. Deshalb können 2,5- und 3,5-Zoll-Laufwerke auf dem Netzteil-Cover und auf der Hinterseite des Mainboard-Trays montiert werden. Die Rahmen lassen sich einzeln entnehmen. Ein Griff zum Schraubendreher ist für die Installation der Datenträger nicht notwendig. Das Netzteil wird von einem Cover abgedeckt, das gleichzeitig dabei hilft, die Kabel besser verstauen zu können.

Auf beiden Seiten ist eine getönte Glassscheibe montiert. Eine davon ist nur minimal transparent.

Das Design ist vom Hersteller selbst mit der Auszeichnung „Tt LCS Certified“ zertifiziert worden, was zeigt, dass es Enthusiasten-Ansprüchen gerecht werden soll. Vor allem leistungsstarke Komponenten mit Wasserkühlungs-Fokus erhalten dieses Label. Genaue Angaben zum Preis und der Markteinführung des Thermaltake Core G21 Tempered Glass Edition sind aktuell noch nicht verfügbar.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

… ist hauptsächlich für den Bereich „Gaming“ zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten