Thermaltake View 21: Midi-Tower mit getönten Glasscheiben

Edler Midi-Tower mit viel Stauraum

Geschrieben von Niklas Schäfer am 20.07.2017.

Mit dem View 21 in der „Tempered Glass Edition“ erweitert Thermaltake sein Gehäuse-Portfolio um einen Midi-Tower, dessen wichtigstes Augenmerk die großen getönten Glasscheiben sind. Das Gehäuse ist zudem mit der Thermaltake-eigenen „Tt LCS“-Zertifizierung versehen.

Das neue Familienmitglied der Midi-Tower schmückt sich mit gleich zwei vier Millimeter starken Seitenteilen aus gehärtetem Glas. Die leichte Tönung der Scheiben soll den Komponenten einen edlen Look verleihen. Vor allem im Zusammenspiel mit einer trendigen RGB-Beleuchtung lassen sich sicherlich schöne Systeme zaubern.

Thermaltake View 21 Tempered Glass Edition Mid-Tower

Thermaltake versieht das View 21 mit zwei großen, getönten Glasscheiben (Bild: Thermaltake)

Im unteren Bereich installiert Thermaltake eine Abdeckung für das Netzteil, die sich komplett von vorn bis hinten erstreckt und zu einem hübscheren Kabelmanagement verhilft. Außerdem können auf der Abdeckung zwei 2,5-Zoll-Laufwerke im Sichtbereich montiert werden. Insgesamt nimmt das Thermaltake View 21 Tempered Glass Edition bis zu fünf Lüfter auf. Im Heck ist bereits ein 120-Millimeter-Lüfter vorinstalliert. In der Front können drei 120-Milliemter-Lüfter installiert werden. Für einen 360er Radiator steht auch genügend Platz bereit.

Thermaltake View 21 Wasserkühlung

Freunde von aufwändigen Wasserkühlungen können sich mit dem View 21 austoben. (Bild: Thermaltake)

Mainboards mit den Formfaktoren Mini-ITX, Micro-ATX und ATX lassen sich im Gehäuse unterbringen. Wer sich nicht auf eine Wasserkühlung verlassen möchte und lieber zum altbewährten Luftkühler greift, muss auf die maximale Bauhöhe von 160 Millimetern achten. Für lange Grafikkarten steht mit 410 Millimetern genug Raum zur Verfügung.

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Schäfer

… ist hauptsächlich für den Bereich „Gaming“ zuständig und widmet sich den neusten Tastaturen, Headsets und Mäusen. Zusätzlich inspiziert er Consumer Electronics wie Audioprodukte, Smartphones und Speicherprodukte. Immer häufiger ist Niklas auch auf dem YouTube-Kanal von Allround-PC zu sehen.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten