Neue Bluetooth-Lautsprecher von JBL auf der CES 2018

Unterwegs mit dem JBL Go 2, Clip 3 & Xtreme 2

Geschrieben von Niklas Ludwig am 09.01.2018.

JBL Logo 2018

JBL präsentiert auf der CES 2018 drei neue wasserdichte Bluetooth-Lautsprecher, die gegenüber ihren direkten Vorgängern eine verbesserte Klangqualität bieten sollen.

Der JBL Go 2 ist der Nachfolger des JBL Go und ist wie dieser etwa handtellergroß. Das Gehäuse ist nach Schutzart IPX7 wasserdicht. Die Audioqualität und Leistung sollen gegenüber dem Vorgänger gesteigert worden sein. Über die integrierte Freisprechfunktion mit Echo- und Geräuschunterdrückung sollen kristallklare Telefonate möglich sein. JBL gibt die Akkulaufzeit mit bis zu fünf Stunden an.

JBL GO 2Der Go 2 ist JBLs kleinster Bluetooth-Lautsprecher und soll mehr Leistung als sein Vorgänger bieten. (Bildquelle: JBL)

Der JBL Go 2 wird ab Frühjahr 2018 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 34,99 Euro erhältlich sein. JBL bietet den Go 2 in zahlreichen Farbvarianten an. Zur Auswahl stehen: Nebelgrau, Meerschaum-Mint, Zitronengelb, Sonnengeküsster Zimt, Champagner-Perlmutt, Nachtschwarz, Tiefsee-Blau, Moosgrün, Korall-Orange und Rubinrot.

JBL CLIP 3Der Karabiner umrandet das komplette Gehäuse des Clip 3 und soll es vor Stoßschäden schützen. (Bildquelle: JBL)

Der JBL Clip 3 gehört ebenfalls zu den kompakteren Bluetooth-Lautsprechern und kann mit einem Karabinerhaken, beispielsweise an einem Rucksack, befestigt werden. Dieses Mal wird jedoch der komplette Lautsprecher vom Karabiner umrahmt, der somit auch als Stoßdämpfer dient. Das Gehäuse ist ebenfalls gemäß IPX7 wasserdicht. JBL will auch beim Clip 3 Verbesserungen am Klang vorgenommen haben und dem Lautsprecher mehr Leistung entlocken. Eine Freisprechfunktion lässt sich auch beim Clip 3 vorfinden. Laut Hersteller kommt der Bluetooth-Lautsprecher auf eine Wiedergabezeit von zehn Stunden. Der JBL Clip 3 erscheint ebenfalls im Frühjahr 2018 und wird 59,99 Euro kosten. Bei den Farben können Käufer zwischen Nachtschwarz, Ozeanblau, Fiestarot, Flussgrün, Steingrau, Altrosa, Stahlweiß und Laubgrün wählen.

JBL XTREME 2Neue 3D-Bassradiatoren und aufgerüstete Treiber sollen den JBL Xtreme 2 zu einem kraftvollen Klang verhelfen.

Der JBL Xtreme 2 besitzt die gleichen Eigenschaften (wasserdicht, integrierte Freisprecheinrichtung) wie seine kleinen Geschwister. Er ist allerdings ein gutes Stück größer und soll gegenüber seinem Vorgänger mit einer gesteigerten Klangqualität und einem größeren Bass punkten können. Neu konzipierte 3D-Bassradiatoren und ein aufgerüsteter Treiber sollen für einen kraftvollen, raumfüllenden Klang sorgen. Im Gegensatz zu seinen kleinen Geschwistern verfügt der JBL Xtreme 2 über die JBL Connect+ Funktion, mit der sich mehr als 100 entsprechende Lautsprecher kabellos zusammenschließen lassen. Der integrierte Akku soll eine Wiedergabezeit von bis zu 15 Stunden gewährleisten. Über einen USB-Anschluss können außerdem Smartphones und Tablets aufgeladen werden. Der JBL Xtreme 2 soll im Sommer 2018 in den Farbvarianten Nachtschwarz, Laubgrün und Ozeanblau in den Handel kommen und 299 Euro kosten.

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Niklas Ludwig

Niklas Ludwig

…ist stellvertretender Chefredakteur und zeichnet sich insbesondere für die Tests der Hardwarekategorie verantwortlich und füttert den APC-YouTube Kanal mit neuen Videos zu allerlei Produkten. Stehen keine größeren Hardwaretests an, widmet er sich Produkten der Consumer Electronics-Welt und fühlt neuen Lautsprechern, Kopfhörern oder mobilen Geräten auf den Zahn.

Kommentieren

Alle Angaben OHNE Gewähr! Alle Produktbezeichnungen bzw. Herstellernamen sind Eigentum der jew. Firmen!
Allround-PC übernimmt keine Haftung für evtl. Schäden bzw. Informationen oder Links auf dieser Seite, bzw. der verlinkten Seiten!
© Allround-PC 2017 | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Mediadaten