Test: Teufel Real Blue NC

Besser als der Teufel Mute BT?
Audio  / Niklas Ludwig
Teufel Real Blue NC Startbild

Der Teufel Mute BT verlässt die Bühne und macht Platz für seinen Nachfolger, den Teufel Real Blue NC. Wir haben getestet, ob Teufel den Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung tatsächlich umfangreich verbessert hat.

Übersicht

Der Teufel Mute war Teufels erster Kopfhörer mit integrierter Geräuschunterdrückung, mit dem Mute BT folgte ein kabelloser Ableger. Teufels neuster Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung hört auf den Namen Real Blue NC und ist mit 229,90 Euro der bisher teuerste Kopfhörer von Teufel. Doch auch zurecht?

Technische Daten

Material

Polster: Kunstleder; Bügel: Kunststoff

Typ

Overear

Audiotreiber

Linear HD Treiber

Frequenzbereich

20 Hz – 20 kHz

Impedanz

16 Ohm

Empfindlichkeit

93,5 +- 4 dB @ 1 kHz, 1 mW

Schnittstelle

Kabellos per Bluetooth, 3,5 mm Klinke

Freisprecheinrichtung

Ja

Reichweite/Kabellänge

ca. 10 m (Bluetooth), 1,3m (Klinkenkabel)

Besondere Funktionen

Aktive Geräuschunterdrückung

Gewicht

260 g

Preis

229,99 Euro

Lieferumfang

  • Teufel Real Blue NC
  • USB-Ladekabel
  • Klinkenkabel mit Fernbedienung
  • Flugzeugadapter

Design & Verarbeitung

Beim Design verzichtet Teufel auf große Spielereien und setzt auf einen anthrazit-Farbton. Das silberne Teufel-Logo auf den beiden Hörmuscheln bringt etwas Abwechslung in den ansonsten sehr schlichten Look des Real Blue NC.

Teufel Real Blue NC HoermuschelDer Teufel Real Blue NC umschließt die Ohren und blendet Außengeräusche dank aktiver Geräuschunterdrückung aus. (Bild: Teufel)

Eine Besonderheit, die sich optisch gar nicht erkennen lässt, bietet die rechte Hörmuschel: Über Streichbewegungen auf der Oberfläche kann der nächste oder vorherige Titel angewählt oder die Lautstärke geändert werden. Wird die Touch-Fläche angetippt, wird die Wiedergabe pausiert und bei erneutem Tippen fortgesetzt. Die Bedienung ist recht intuitiv, doch kann es vorkommen, dass ein Befehl ungewollt ausgeführt wird, beispielsweise beim kurzzeitigen Ablegen der Kopfhörer. Am unteren Rand befinden sich zudem der Einschalt- und Pairing-Knopf inklusive der Status-LED. Hinter einer Abdeckung verstecken sich zudem der Micro-USB-Anschluss und ein Klinkenanschluss.

Teufel Real Blue NC VorderansichtDie Polster an den Hörmuscheln sind komfortabel, im Test erwärmten sich unsere Ohren jedoch merklich. (Bild: Teufel)

Auf der linken Hörmuschel sitzt im unteren Bereich ein Schieberegler, mit dem die aktive Geräuschunterdrückung ein- und ausgeschaltet werden kann. Dicke Kunstlederpolster an den Hörmuscheln und am Bügel sorgen für einen komfortablen Sitz. Teufel wirbt damit, dass die Hörkammer belüftet wird, was schwitzende Ohren verhindern soll. Im Test hatten wir dennoch das Verlangen, den Kopfhörer spätestens nach einer Stunde für wenige Sekunden anzuheben, um die Ohren kurzzeitig abzukühlen.

Teufel Real Blue NC MikrofoneAn der rechten Hörmuschel ist ein Touch-Feld integriert, über das die Musikwiedergabe gesteuert werden kann. (Bild: Teufel)

Neben der guten Polsterung trägt sicherlich auch das geringe Gewicht von rund 260 Gramm seinen Teil zum hohen Tragekomfort des Teufel Real Blue NC bei. Das geringe Gewicht erreicht der Hersteller durch den großzügigen Einsatz von Kunststoff. Dem Hersteller gelingt es trotzdem, den Kopfhörer stabil und hochwertig zu fertigen.

Eigenschaften & Klangqualität

Teufel verspricht beim Real Blue NC, trotz geschlossener Bauweise, einen Klang wie bei einem offenen Kopfhörer. Ohne aktive Geräuschunterdrückung klingt der Kopfhörer tatsächlich etwas luftiger als es bei geschlossenen Kopfhörern der Fall ist. Bei aktiver Geräuschunterdrückung schwindet dieser Eindruck jedoch wieder. Nichtsdestotrotz klingt der Real Blue NC sehr gut, die Mitten und Höhen sind detailliert und ausgewogen. Der Bass ist hingegen etwas stärker ausgelegt, spielt aber präzise und überlagert nicht die anderen Töne. Insgesamt gelingt es dem Kopfhörer ein relativ neutrales Klangbild mit der richtigen Portion Bass zu würzen.

Teufel Real Blue NC AufbauDer Aufbau der Hörmuschel des Teufel Real Blue NC. (Bild: Teufel)

Die aktive Geräuschunterdrückung erfüllt ihren Zweck und reduziert zuverlässig Störgeräusche wie z.B. Motorengeräusche. Ein großer Pluspunkt ist die lange Akkulaufzeit des Teufel Real Blue NC. Mit aktiver Geräuschunterdrückung und Bluetoot-Verbindung hält der Kopfhörer bis zu 23 Stunden durch. Laut Teufel sind es bei Nutzung des mitgelieferten Klinkenkabels und aktiver Geräuschunterdrückung sogar 60 Stunden, was wir jedoch nicht überprüft haben.

Fazit

Der Teufel Real Blue NC ist ein gelungener Nachfolger des Teufel Mute BT. Insbesondere der nochmals verbesserte Tragekomfort macht sich sofort bemerkbar. Der Klang ist erneut sehr gut und fällt, abgesehen von der leichten Bassbetonung  vergleichsweise neutral aus. Die aktive Geräuschunterdrückung leistet erneut sehr gute Arbeit, auch wenn sie nicht ganz das Niveau hochpreisiger Kopfhörer erreicht. Uns gefällt zudem, dass sich die Musikwiedergabe direkt am Kopfhörer steuern lässt. Allerdings hat die Touch-Steuerung auch den Nachteil, dass hin und wieder unbeabsichtigt Befehle ausgelöst werden. Ein Pluspunkt ist zudem die lange Akkulaufzeit – sollte der Akku doch mal vorzeitig den Geist aufgeben, kann man den Teufel Real Blue NC auch per Klinkenkabel nutzen. Der Teufel Real Blue NC ist zu einem Preis von 229,99 Euro im Onlineshop von Teufel erhältlich.

ProContra
  • sehr guter Klang…
  • …der für manche Geschmäcker zu bassbetont sein könnte
  • gute Verarbeitung
  •  Touch-Bedienfeld löst hin und wieder ungewollt aus
  • zuverlässige aktive Geräuschunterdrückung
 
  • hoher Tragekomfort
 
  • Touch-Gesten zur Musiksteuerung an der Ohrmuschel
 
  • Freisprechfunktion
 
  • hohe Akkulaufzeit
 

 


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.