Ikea Symfonisk einrichten: Setup der Tischleuchte (2. Gen.)

Anleitung für die Ersteinrichtung

Inhaltsverzeichnis

Die Symfonisk-Tischleuchte von Ikea kombiniert eine stylische Lampe mit einem Sonos-Lautsprecher. Wir zeigen euch, wie sich der unauffällige WLAN-Speaker über die Sonos-App einrichten lässt.

Ikea vertreibt seit 2019 gemeinsam mit Sonos 2-in-1-Lautsprecher unter dem Namen Symfonisk. Inzwischen gibt es vom Regallautsprecher (Test) und der Tischleuchte (Test) eine zweite Generation und Sonos hat 2020 eine neue App eingeführt. Einzig der Symfonisk-Bilderrahmen unterstützt die alte Sonos-S1-App nicht mehr. Die Einrichtung erfolgt in nur wenigen Schritten und ist sehr einfach. In dieser Anleitung erfahrt ihr den Ablauf der Ersteinrichtung am Beispiel der Tischleuchte (2. Gen.) mit der Sonos-S2-App.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  • Ladet zuerst die Sonos-App im Google Play Store oder in Apples App Store herunter.
  • Erstellt ein Sonos-Konto oder meldet euch mit einem bestehenden Konto an.
  • Schließt das Symfonisk-Gerät an den Strom an.
  • Wenn die Tischleuchte nicht automatisch nach kurzer Zeit in der App angezeigt wird, navigiert zu EinstellungenSystemProdukt hinzufügen. Erlaubt gegebenenfalls den Standortzugriff oder die Mitteilungs-Berechtigung, damit der Speaker gefunden werden kann.
  • Tippt auf Hinzufügen, wenn euch die Tischlampe angezeigt wird.
  • Berührt mit eurem Smartphone hinten die Medientasten für die Kopplung via NFC. Eventuell müsst ihr bei Android-Geräten zuerst NFC einschalten. Sollte dies nicht funktionieren, findet ihr auf der Unterseite der Tischleuchte eine Einrichtungs-PIN.
  • Die Lampe wird nun mit eurem WLAN automatisch verbunden.
  • Legt in der Sonos-App fest, in welchem Raum der Lautsprecher zugeordnet werden soll.
  • Die Symfonisk-Tischleuchte wird nun aktualisiert. Dies kann einige Minuten dauern.
  • Jetzt wurde der Lautsprecher erfolgreich hinzugefügt. In den Einstellungen könnt ihr nun den Klang per Equalizer anpassen oder ein Stereopaar einrichten, wenn ihr zwei identische Modelle besitzt. Wer ein iPhone oder iPad nutzt, kann zudem eine Trueplay-Messung starten, um den Klang für den jeweiligen Raum zu kalibrieren.
  • Wenn ihr stattdessen noch Sonos S1 verwendet, läuft der Einrichtungsprozess nahezu identisch ab.

Den ausführlichen Test zur Ikea Symfonisk Tischleuchte mit Sonos-Speaker (2. Gen.) könnt ihr hier nachlesen.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst.
Tags:
Tim Metzger

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert