Videotest: Zotac ZBOX Plus

1 Min. lesen
Gadgets  / Niklas Ludwig

HTPCs erobern zunehmend die Wohnzimmer der Nation. Das hat gleich mehrere Gründe: Sie sind klein und unauffällig, verbrauchen wenig Strom, und meistern trotzdem fast alle Multimedia-Aufgaben problemlos. Der chinesische Hersteller Zotac, bisher überwiegend für Grafikkarten bekannt, möchte auf dem Markt der Mini-PCs auch ein Wörtchen mitreden und hat gleich mehrere Produkte mit der Bezeichnung Zotac ZBOX Plus im Sortiment. Uns wurde die ZBOX ID82 Plus mit Intel Core i3 Prozessor der Sandy Brigde-Generation und Intel HD 3000 Grafikkarte, für einen Test zur Verfügung gestellt. Welchen Eindruck der HTPC bei uns hinterlassen hat, erfahrt Ihr im folgenden Artikel.

ZBOX ID82 PLUS-6 _800x600_

Technische Details

  • Intel Core i3 2330M (2.2 GHz, Dual-Core, 3MB Cache)
  • 2GB DDR3
  • Intel HD Graphics 3000
  • 320GB 5400RPM HDD
  • HDMI & DVI-I Ausgänge
  • 2x USB 3.0 Ports
  • 4x USB 2.0 Ports
  • Bluetooth 3.0

Design, Funktionen & Lieferumfang (Video)

Fazit

Für einen Preis von circa 430 Euro bietet Zotac mit dem ZBOX ID82 Plus einen guten HTPC an, der sich hervorragend fürs Wohnzimmer eignet. Dank der Wandhalterung lässt er sich problemlos an einer Wand zum Beispiel unter dem Fernseher montieren. Wer es lieber unauffällig mag, kann den HTPC auch ganz einfach im Regal verschwinden lassen. Die mitgelieferte Fernbedienung erweist sich als reinstes Komfortplus. Leistungstechnisch ist der HTPC fast allen Multimedia-Anwendungen gewappnet. Besonders gut hat uns gefallen, wie einfach sich die Festplatte und der RAM austauschen lassen.

vorlage_aug12-minipc-zbox

Pro

  • Wand/TFT-Halter
  • Full-HD-Wiedergabe
  • RAM & HDD leicht austauschbar
  • Acht-Kanal-Sound

Contra

  • viel Kunststoff


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.