Mobvoi Home Laufband im Videotest: Ein Begleiter für das Home-Office?

Kompaktes Laufband für Zuhause
Gadgets  / Marcel Schreiter

Unter dem Motto „Fit im Office“ haben wir für euch das Mobvoi Home Laufband im Selbstversuch getestet. Der Hersteller bietet mit dem Laufband ein Fitnessgerät an, welches sich perfekt für das Arbeiten von Zuhause oder auch im Büro eignen soll.

Das Coronavirus hat vieles in unserem Alltag verändert und auch das Berufsleben blieb davon nicht verschont. Viele von euch sind vom Büro ins Home-Office gewechselt und wollen dies nun nicht mehr missen. Immerhin fällt das lästige Pendeln weg, wodurch nicht nur kostbare Zeit eingespart wird. Wie immer gibt es jedoch zwei Seiten der Medaille: Mit dem Wegfall des Arbeitsweges kommt es meist zu einer Reduzierung der Bewegungsaktivität. Besonders das Arbeiten am Computer verschärft diese Situation.

Um trotzdem fit zu bleiben, sind zusätzliche Aktivitäten im Office oder Zuhause notwendig. Hierzu dienen mitunter kompakte Fitnessgeräte, welche sich bequem unter dem Schreibtisch nutzen lassen. Unter anderem bietet Mobvoi mit dem Home Laufband ein entsprechendes Produkt an, mit dem man sich im Homeoffice körperlich ertüchtigen kann. Wir konnten uns das Laufband in unserem Videotest genauer anschauen und geben euch einen Überblick.

Kompakt und einfach lagerbar

Mit einer Größe von ‎125 x 69 x 107 cm sowie einem Gewicht von ca. 36 Kilogramm fällt das Laufband vergleichsweise kompakt aus. Das faltbare Design ermöglicht den schnellen Transport und eine einfache Lagerung. Es gibt zwei Trainingsmodi, einen Geh- und einen Laufmodus. Letzterer aktiviert sich mit dem Anheben der Handläufe und ermöglicht das Laufen mit bis zu 12 km/h. Dabei wird das Laufband von einem 2,25 PS starken Motor angetrieben. Die Steuerung erfolgt wahlweise über eine Fernbedienung oder über das Touchfeld. Die aktuelle Geschwindigkeit, verbrannte Kalorien, die Zeit und zurückgelegte Strecke werden über ein kleines Display im unteren Bereich angezeigt. Vor dem Start gibt es zudem einen kurzen Countdown. Die Lauffläche ist mit ca. 1,00 m x 0,40 m ausreichend bemessen.

Fazit

In unserem Test erwies sich das Mobvoi Home Laufband (derzeit für knapp 420 Euro erhältlich) zwar als praktischer Begleiter für die Mittagspause, aber nicht unbedingt während der Arbeitszeit. Dabei ist das Laufband zwar nicht übertrieben laut, könnte aber dennoch Kollegen*innen stören oder den Einsatz guter ANC-Kopfhörer erfordern. Die Bedienung ist simpel gehalten, auch der Aufbau bereitete keine Schwierigkeiten. Jedoch könnte die Verarbeitungsqualität besser sein.


Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision ohne, das du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.