Mit der KFA2 GeForce RTX 2070 Super EX testen wir eine Grafikkarte des Turing-Refresh. Doch reichen ein neuer Grafikchip mit höherem Takt und zusätzlichen Shader-Einheiten aus, um die ursprüngliche RTX 2070 in die Schranken zu weisen?

Übersicht

Nvidia hat Anfang Juli die neuen GeForce RTX Super Grafikkarten vorgestellt. Bei diesen handelt es sich um verbesserte Turing-GPUs, die beispielsweise mehr Shader-Einheiten bieten. Die GeForce RTX 2070 hat unter anderem folgendes Update erhalten:

  • Wechsel vom TU106 auf T104 Grafikchip
  • höherer Takt von 1.605 und 1.770 MHz (Boost) statt 1.410 und 1.620 MHz
  • 560 anstelle von 2.304 Shader-Einheiten
  • 144 statt 160 Textureinheiten

Bei der KFA2 GeForce RTX 2070 Super EX handelt es sich um ein Custom-Design des taiwanischen Grafikkarten-Herstellers. Die Grundtaktfrequenz ist mit 1.605 MHz identisch zu Nvidias Vorgabe, beim Boost-Takt dreht KFA2 jedoch an der Taktschraube. Anstelle von 1.770 MHz erreicht die Grafikkarte bis zu 1.815 MHz im Boost.

Video-Test

Fazit

Der Turing-Refresh ist durchaus gelungen: die GeForce RTX 2070 Super hat in Form des von uns getesteten KFA2 Custom-Designs ordentlich an Leistung zugelegt. In einigen Benchmarks liegt die Grafikkarte nur noch knapp hinter der GeForce RTX 2080. Der Vorsprung zur bisherigen GeForce RTX 2070 fällt in einigen Benchmarks und Spielen dementsprechend hoch aus.

Die Kühlung und Lautstärkeentwicklung liegen circa auf dem Niveau der KFA2 GeForce RTX 2080 EX – kaum verwunderlich, schließlich nutzen beide den gleichen Kühlkörper. Aufgrund der etwas geringeren Leistung ist die KFA2 GeForce RTX 2070 Super EX jedoch ein bisschen leiser. Im Vergleich mit anderen Custom-Designs ist KFA2s Kühler allerdings hörbar lauter. Wir können aber Entwarnung geben: die Lautstärke hält sich in Grenzen und ist uns nicht störend aufgefallen.

Genügend Anschlüsse werden in Form von drei DisplayPort 1.4a und einem HDMI 2.0-Anschluss geboten. Auf den mit Turing eingeführten USB C-Anschluss verzichtet KFA2 erneut – ein Umstand, der aufgrund des geringen Preises vernachlässigbar ist. Gleiches gilt für die RGB-Beleuchtung, die bei anderen Herstellern stilvoller und umfangreicher ist.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Bei der Preisbetrachtung fällt auf, dass die KFA2 GeForce RTX 2070 Super EX zum Testzeitpunkt die günstigste Grafikkarte auf Basis der RTX 2070 Super ist. Der taiwanische Hersteller schafft es abermals, das günstigste Custom-Design anzubieten. Im Online-Handel ist die Grafikkarte für rund 520 Euro erhältlich.

Grafikkarten
Allround-PC.com
09/2019
KFA2 GeForce RTX 2070 Super EX
Preis/Leistung

Pro

  • Leistung fast auf Niveau der RTX 2080
  • semi-passive Kühlung
  • RGB-Beleuchtung
  • geringer Preis im Vergleich zu anderen Modellen

Contra

  • Lüfter könnten unter Last leiser sein

*Das ist ein Affiliate-Link. Mit dem Kauf über diesen Link kannst Du uns einfach unterstützen – Vielen Dank!


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.