Der MSI MEG Aegis Ti5 strotzt nur so vor Leistung! Im Inneren ist unter anderem ein Intel Core i9-10900K, 128GB Ram und eine Nvidia GeForce RTX 3080 verbaut Das ganze steckt zudem in einem extravaganten Gehäuse mit ein paar spannenden Funktionen. Wir stellen euch das Komplettsystem im Video genauer vor und sagen euch, was der Gaming-PC in Spielen und Benchmarks leistet!

Übersicht

MSI hat uns den neuen Aegis Ti5 bereits auf der CES 2020 in Las Vegas gezeigt, damals war der kompakte Gaming-PC aber eher noch ein Konzept und noch nicht final. Einige Monate später ist der Rechner nun bei uns in der Redaktion angekommen und erhält neben dem extravaganten Design auch eine sehr leistungsfähige Ausstattung. Je nach Konfiguration gibt es Intel Core i7/i9 Prozessoren, Grafikkarten der neuen GeForce RTX 3000er Serie sowie verschiedene Speicheroptionen. Für unseren Test hat uns MSI die Vollausstattung zukommen lassen, ihr könnt euch also schon vorstellen, das die „Hütte voll“ ist. Preislich startet der MSI Aegis Ti5 bei knapp 2.900 Euro UVP, für unser Modell müsst ihr etwa 4.000 – 5.000 Euro UVP zahlen – einen genauen Preis hat MSI aktuell noch nicht verraten. Erhältlich ist der kompakte Gaming-PC wohl noch Ende dieses Jahres.

Lieferumfang

  • MEG Aegis Ti5 – Komplettsystem
  • Stromkabel (Kaltgerätestecker)
  • Bedienungsanleitung + Sticker

Design und Ausstattung

Der Aegis Ti5 soll ganz klar aus der Masse hervorstechen und das zeigt der Gaming-PC mit einem sehr auffälligen Design. Der Look erinnert etwas an ein Motorrad aus der Zukunft oder Claptrap, einen Roboter aus dem Spiel Borderlands. Vor allem der runde Drehknopf auf der Front mit seinem runden OLED-Display ist ein recht einzigartiges Merkmal, erweist sich in der Praxis jedoch auch als recht praktisch.

Natürlich ist auch eine RGB-Beleuchtung mit an Bord, die sowohl auf der Front als auch auf den Seitenteilen zu sehen ist. Auch im Inneren gibt es bunte LEDs, hierbei wird besonders die Grafikkarte in Szene gesetzt. Um eine möglichst effektive Kühlung zu ermöglichen, hat sich MSI für ein Zwei-Kammern-Design entschieden – doch viel mehr wollen wir gar nicht verraten, schaut einfach mal ins Video rein.

Video: MSI MEG Aegis Ti5 im Test


Leistungswerte, Temperaturen und Lautstärke

Natürlich haben wir den Aegis Ti5 auch durch einen Parcours aus Benchmarks und Spielen geführt. Hier ein paar der erzielten Ergebnisse:

  • 3D Mark Time Spy Extreme: 8.128 Punkte
  • Cinebench R20: 6.296 Punkte
  • Tomb Raider (Ultrahoch, RTX On, DLSS Off): 88 FPS @ 1.440p
  • (weitere Werte gibt es im Video)

Nicht zu vernachlässigen ist aber auch die Temperaturentwicklung, gerade in solch einem kompakten Format muss leistungsstarke Hardware gut gekühlt werden. Die CPU wird von einer AiO-Wasserkühlung in Schach gehalten und erreichte in unserem gesamten Praxistest maximal 80 °C, unter Last lagen die Temperaturen durchschnittlich bei 70-75 °C. Die Grafikkarte, die vor allem über den Deckel neue Luft anzieht, erreicht unter Last bis zu 79 °C. Das Lautstärkeniveau ist dabei insgesamt als angenehm zu bezeichnen, die Kühlung macht sich jedoch bemerkbar. Maximal erreichen wir einen Geräuschpegel von 33 bis 35 dB, im Leerlauf ist der Aegis Ti5 deutlich leiser.

Fazit – MSI MEG Aegis Ti5

Der MSI MEG Aegis Ti5 ist ganz klar ein leistungsstarker Gaming-PC ohne große Limits. MSI verbaut hier, zumindest in unserer Konfiguration, eine gnadenlose Vollausstattung mit Top-Prozessor und Top-Grafikkarte. Dazu gibt es eine satte Speicherausstattung und ein sehr effektives Kühldesign. Das Design ist natürlich eine Frage des eigenen Geschmacks, uns gefällt der extravagante und auffällige Look jedoch. Highlights sind vor allem der drehbare Knopf mit OLED-Display, die beiden Headset-Halterungen sowie der Tragegriff. Die LED-Beleuchtung auf der Front und den Seiten ist zwar markant, aber nicht zu aufdringlich. Verbesserungspotenzial hat der Aegis Ti5 vor allem im Bereich des Netzteils, hier wäre etwas mehr Freiraum für die Kühlung und ein somit leiseres Betriebsgeräusch gut gewesen. Zudem hätten wir uns ein anderes Material für Front und Top-Cover gewünscht, da „Klavierlack“ neben vielen Fingerdrücken auch schnell Kratzer aufnimmt.

Preislich liegt unser Testmodell zwischen 4.000 und 5.000 Euro, ein satter Preis für einen Gaming-Rechner. Allerdings bekommt ihr eben auch die Vollausstattung, unfassbar leistungsfähige Hardware, ein sehr einzigartiges Design und ein paar coole Funktionen. Alternativ könnt ihr auch eine günstigere Konfig nehmen, der Aegis Ti 5 startet bei knapp 2.900 Euro. Solltet ihr ein Hardware-Upgrade durchführen wollen, geht das mit wenigen Handgriffen und ohne Garantieverlust (solange die neue Hardware keinen Defekt hervorruft). Und wenn das immer noch zu teuer sein sollte: MSI plant scheinbar neue Modelle der Infinite- und Trident-Serie für nächstes Jahr, also seid gespannt.

Komplettsysteme
Allround-PC.com
11/2020
MSI MEG Aegis Ti5
Innovation

Pro

  • Top-Performance
  • effektive Kühlung mit AiO-Wakü und Zwei-Kammer-Design
  • Hardware-Upgrade und -Austausch möglich
  • einzigartiges Design
  • Features wie Drehknopf mit OLED, Headset-Halterungen & Tragegriff
  • leistungsfähige Anschlüsse wie Thunderbolt 3

Contra

  • Netzteil könnte leiser arbeiten
  • Klavierlackoptik anfällig für Fingerabdrücke und Kratzer

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir als Seitenbetreiber eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst. So kannst du Allround-PC supporten.

1 Kommentar

  • Reinhard Libuda

    Ein Gamertraum wird wahr!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.