Seasonic Angebot zu computex Anzeige
Seasonic Angebot zu computex Seasonic Angebot zu computex

Klonen auf Knopfdruck: ICY BOX Sata & M.2 Docking- & Klonstation

Anzeige Plug & Play, ganz ohne Werkzeug und Software!
ICY BOX Themen

Ihr wollt endlich eure lahme Festplatte in den Ruhestand schicken und eine schnelle SSD installieren, wisst aber nicht, wie ihr die Daten am besten übertragt? Dann bietet sich von ICY BOX die Klonstation an, mit der ihr eure Fotos, Videos und Spiele automatisch per Knopfdruck auf das neue Laufwerk rüberschiebt. Wie das funktioniert, zeigen wir euch in unserem neusten Video.

Ganz konkret geht es um die Icy Box IB-2914MSCL-C31, die derzeit für 55 bis 60 Euro bestellbar ist. Doch, wozu braucht man eigentlich so eine Klonstation? Stellt euch vor, in eurem Rechner – der schon etwas in die Jahre gekommen ist – steckt eine Festplatte als Datengrab für all eure Fotos, Videos und Dokumente. Jetzt wollt ihr euren PC upgraden und eine M.2-SSD installieren, die deutlich schneller unterwegs ist – und da kommt die Klonstation ins Spiel.

Sie bietet einen Platz für eine 2,5 Zoll oder 3,5 Zoll Festplatte mit SATA-Schnittstelle im oberen Bereich, weiter vorne kann dann eine PCI-Express NVMe-SSD im M.2-Format eingelegt werden. Neben der Standardgröße 2280 werden dabei auch die kleineren 2242er- und 2260er-Modelle unterstützt.

Der Vorteil: Ihr braucht weder Werkzeug, Treiber noch Software, um die Klonstation nutzen zu können. Die Festplatte wird oben einfach eingesteckt, die SSD wird hingegen von einem flexiblen Stäbchen in Position gehalten – und dann kann es auch schon losgehen. Die Stromversorgung wird über ein 12V-Netzteil realisiert, an- und ausgeschaltet wird die Station per Kippschalter. Status-LEDs auf der Vorderseite zeigen euch dann an, wenn beide Laufwerke bereit sind.

Video: Die Klonstation im Detail | Vorstellung & Tipps

Alternativ lässt sich die Klonstation übrigens auch als ganz normale Dockingstation einsetzen. Hierfür müsst ihr einfach nur das knapp 110 Zentimeter lange USB-Kabel auf der Rückseite einstecken und mit eurem Rechner verbinden. Auf der anderen Seite ist übrigens neben einem USB-C Stecker auch ein USB-A Port vorhanden, sehr komfortabel.

Angebunden ist die Station dann über USB 3.2 Gen 2 mit bis zu 10 Gigabit pro Sekunde. Sucht euch also am besten den schnellsten Anschluss an eurem PC, um die volle Leistung auskosten zu können. Kompatibel ist die Station dann sowohl mit Windows- als auch macOS-Rechnern.

Allround-PC Preisvergleich

Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Mit dem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Verkaufsprovision, ohne dass du mehr bezahlst.

Leonardo Ziaja Portrait Leonardo Ziaja stellv. Chefredakteur

Ist vor allem für die Bereiche Smartphones und Mobile zuständig, testet aber auch andere Hardware-Highlights wie Gehäuse, Prozessoren und Mainboards. Darüber hinaus sorgt er für hochwertige Bilder in unseren Testberichten.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen (m/w/d) verzichtet. Alle Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für alle Geschlechter.

^