Wissen: Entschlüsseln der CPU Beschriftung

1 Min. lesen
Wissen  / Marcel Schreiter

Sie möchten sich einen neuen PC kaufen oder nur einen Prozessor. Nun drückt ihnen der Händler etwas in die Hand, woher wissen sie aber, dass es sich um das richtige Model handelt, bzw. dass sie keinen übertakteten Prozessor kaufen?

Dieser Bericht zeigt, was die verschiedenen Ziffern und Buchstaben der CPU Beschriftung auf einem Prozessor zu bedeuten haben.

AMD Athlon XP

1. Reihe: Prozessorname
2. Reihe:

  • A = AMD Athlon Prozessor

  • X = XP-Prozessor

  • 1700 = Speed PR 1700+ = 1466MHz

  • D = Bauart OGA

  • M = 1,75Volt

  • T = Max. Temp 90°C

  • 3 = 256KB L2-Cache

  • C = FSB DDR 266MHz

3./4. Reihe: Seriennummern

Intel Pentium 4

1. Reihe: Prozessorname
2. Reihe:

  • 1,6 = 1,6GHz

  • A = Northwoodkern

  • 512 = 512KB L2-Cache

  • 400 = FSB QDR 400MHz

  • 1,5V = 1,5 Volt

3. Reihe: Seriennummer und Fertigungsort
4. Reihe: Seriennummer

Intel Celeron / Pentium III

1. Reihe: Fertigungsort
2. Reihe:

  • 1200 = 1200MHz

  • 256 = 256KB L2 Cache

  • 100 = FSB 100MHz

  • 1,5 = 1,5Volt

Pentium III

1. Reihe: Fertigungsort
2. Reihe:

  • xxxx = Speed

  • xxx = xxxKB L2 Cache

  • 133 = FSB 133MHz

  • 1,45 = 1,45Volt

AMD Athlon / Duron

1. Reihe: Prozessorname
2. Reihe:

  • A = AMD Athlon Prozessor / D = AMD Duron Prozessor

  • 1333 = Speed = 1333MHz

  • A = Bauart PGA

  • M = 1,75Volt

  • T = Max. Temp 95°C

  • 3 = 256KB L2-Cache

  • C = FSB DDR 266MHz

3. Reihe:

  • AXIA = Die AXIA Serie lässt sich besonders stark übertakten

In der nachfolgenden Tabelle finden sie weitere Infos zu AMD Prozessoren:

S1,5VoltQ60°C
U1,6VoltX65°C
P1,7VoltR70°C
M1,75VoltY75°C
N1,8VoltT90°C
  S95°C

Anzeige:


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.