Ausbau des Breitbandnetzes wird beschleunigt

1 Min. lesen
News  / Hans Hoffmann

BITKOM Logo

Nach lauter werdender Kritik einiger Verbände an der Umsetzung des Telekommunikationsgesetzes reagiert nun Bundesminister Dr. Peter Ramsauer und verspricht eine Beschleunigung des flächendeckenden Breitbandausbau in Deutschland. So will das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung seine Verpflichtungen künftig vollständig erfüllen.

Mit der Verabschiedung des Telekommunikationsgesetzes vor einiger Zeit dürfen Unternehmen bei der Verlegung der Glasfaserleitungen bundeseigene Straßen und Netze mitnutzen. Die Umsetzung erfolgte scheinbar mit zu wenig Engagement und so konnten die Kosten des Netzausbaus nicht spürbar reduziert werden. Nach der gemeinsamen Kritik der Verbände ANGA, BITKOM, BREKO, BUGLAS, VATM und VKU legt nun das Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung eine neue Strategie vor. So will das Ministerium der Bundesnetzagentur Ansprechpartner bereitstellen, die mit interessierten Unternehmen an solch einer Infrastruktur-Mitnutzung zusammenarbeiten. Zudem sollen diese Unternehmen im Internet und im Amtsblatt veröffentlich werden.

Diese Entscheidung der Regierungskoalition könnte der richtige Schritt sein, um den Breitbandnetzausbau zu beschleunigen und die Kosten für Unternehmen und Kunden zu senken.


Tags:
Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.