Erste Gerüchte und Bilder zum iPhone 6

News  / Niklas Ludwig

Apple_Logo

Bereits Anfang 2013 soll das iPhone 5S auf den  Markt kommen. Kurz darauf wird schon mit dem iPhone 6 gerechnet. Wie bei den vorherigen Modellen beschäftigen sich auch dieses Mal wieder Experten mit dem Thema und spekulieren, wie das neue iPhone aussehen und welche Hardware verbaut werden könnte.

Der Fotodesigner Antoine Breiux hat ein Konzept-Design entworfen, das zeigt, wie das iPhone 6 seiner Meinung nach aussehen könnte. Dabei hat er vorherige Gerüchte berücksichtigt, die den Wegfall des physischen Homebuttons schon für das iPhone 5 hervorgesagt haben. Wo sonst unter dem Bildschirm der Button saß, sitzt nun das Apple Logo.

Quelle: http://nak-design.over-blog.fr

Das Retina-Display könnte durch ein p-SI LCD-Display ausgetauscht werden. Das Niedertemperatur-Polysilizium LCD-Display bietet gleich mehrere Vorteile: Es ist leichter, kompakter, sparsamer und stellt Farben besser da und besitzt einen höheren Kontrastwert. Durch die Möglichkeit Mikroprozessoren auf dem Glas anzubringen, wäre Apple in der Lage ein noch leichteres und vor allem schlankeres iPhone 6 realisieren.  Natürlich wird auch an der Leistung geschraubt. Ein A7 Quad-Core-Prozessor und mehr Arbeitsspeicher gelten unter Experten als sicher. Doch auch der interne Speicher könnte mächtig wachsen, da die Preise für Flash-Speicher immer weiter fallen. Gibt es das iPhone 5 mit maximal 64 Gigabyte Speicherkapazität, so wären bei dem iPhone 6 Kapazitäten von über 100 GB möglich.  

Natürlich sind das alles nur Gerüchte und Spekulationen. Die Vergangenheit hat aber schon mehrfach gezeigt, dass ein Großteil der Gerüchte stimmte oder diese dem fertigen Endprodukt sehr nahe kamen.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.