LTE-Chip im Nexus 4 entdeckt!

News 20.11.2012 / Christian Ludwig

Google Logo

Kurz nach Verkaufsstart haben Reparatur-Spezialisten von iFixit das Google-Smartphone Nexus 4 auf die Reparatur-Tauglichkeit überprüft. Neben der recht guten Bewertung fand man überaschenderweise einen integrierten LTE-Chip.

Die Experten geben dem Google-Smartphone 7 von 10 möglichen Punkten. Des Weiteren urteilt die Seite, das man das Nexus 4 leicht öffnen und zerlegen könne, Abzüge gab es hingegen für den verklebten Akku und der mit dem Rahmen verschweißte Bildschirm.

Zur großen Überraschung fand man beim Auseinandernehmen des Nexus 4 einen LTE-Chip, genauer einen WTR1605L-Chip von Qualcom. Dieser unterstützt theoretisch 7 Frequenzbänder, was es damit auf sich hat, darüber diskutiert die Android-Community intensiv. Wahrscheinlich ist es ein Überbleibsel der Hardware-Vorlage Optimus G von LG. Eine mögliche, nachträgliche Aktivierung des Chips gilt als unwahrscheinlich, doch wird es in nähere Zukunft nicht an Versuchen mangeln, dieses doch zu erreichen.


Tags:
Teilen:
Christian Ludwig

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.