Acer Aspire P3 Ultrabook ab sofort erhältlich

1 Min. lesen
News  / Niklas Ludwig

Acers neuster Hybrid aus Ultrabook und Tablet, das Aspire P3, ist ab sofort im Handel erhältlich. Wer das Aspire P3 vor dem Kauf gerne einmal ausprobieren möchte, hat die Chance dazu auf der diesjährigen IFA, die vom 06. bis zum 11. September stattfindet. Auf der Funkausstellung zeigt Acer das P3 der Öffentlichkeit. Durch die integrierte Tastatur kann es wie ein ganz normales Ultrabook benutzt werden. Es lässt sich aber auch in ein Tablet umwandeln und kann fortan über das 10-Punkt-Multitouch HD-Display mit IPS Technologie bedient werden.

Das Acer Aspire P3 wiegt lediglich 1,4 Kilogramm und ist 19,8 Millimeter flach. Es soll die Vorzüge eines Ultrabooks, wie beispielsweise viel Leistung und lange Akkulaufzeit, mit einem portablen Formfaktor und allen Vorteilen eines Tablets vereinen. Als Prozessoren stehen Modelle der Core i3 und Core i5-Serie von Intel zur Verfügung. Zur Zwischenspeicherung verbaut Acer zwei Gigabyte RAM. Für die Datenspeicherung stehen 60 oder 120 GB zur Auswahl.

 Acer Aspire P3

Der Bildschirm bringt es auf eine Größe von 11,6 Zoll und löst mit 1.366 x 768 Bildpunkten auf. Grafische Berechnungen vollrichtet eine Intel HD 4000 Grafikkarte. Wie bei fast allen neuen mobilen Geräten üblich, kommt auch bei Aspire P3 Windows 8 als Betriebssystem zum Einsatz. An Konnektivität bietet Acer WLAN, Bluetooth 4.0 sowie USB 3.0 und eine micro HDMI-Schnittstelle an. Der Akku hat eine Kapazität von 5.280 mAh und soll Laufzeiten von bis zu sechs Stunden ermöglichen. Das neue Acer Aspire P3 ist ab sofort zu einem unverbindlichen Endkundenpreis ab 599 Euro im Handel erhältlich.


Teilen:

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.